zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Elektrostapler in Ex-Ausführung

Für explosive Atmosphäre

Linde stellt Elektrostapler E25 Ex bis E35 Ex mit Tragfähigkeiten von 2,5 bis 3,5 Tonnen für explosionsgefährdete Bereiche vor. Dies sind die ersten ex-geschützten Geräte des Flurförderzeugherstellers, die parallel und nicht erst im Anschluss zu den Serienmodellen entwickelt wurden. Die Drehstrommotoren der Elektrostapler für Fahrantrieb und Hubhydraulik sind ebenso wie die Elektronik in druckfest gekapselten Gehäusen untergebracht. Motoren, Hydraulikventil, Lüfter und Elektronik werden temperaturüberwacht. Eine Vergusskapselung schützt die Bremsventile. Da vom Stapler keine Funkenbildung ausgehen darf, haben die elektrisch leitfähigen Reifen lackfreie Stellen an den Felgen. Die Gabelzinken sind messingbeschichtet. Diese Varianten des Elektrostaplers stehen ihren Pendants hinsichtlich Ergonomie und Leistung in nichts nach, versichert das Unternehmen. Für Komfort sorgt die verbesserte Abkopplung der Antriebsachse. Federschwingen an der Antriebsachsaufhängung mildern Stöße so ab, wie man es von Motorrädern oder voll gefederten Fahrrädern kennt. Außerdem haben die Stapler luftgefederte Sitze mit zusätzlicher Polsterung und breiterer Sitzfläche. Durch eine spezielle Neigezylinderstütze, welche die auf den Hubmast einwirkenden Kräfte ableitet, konnten die Profile der A-Säule schlanker ausgeführt werden und erschließen dem Fahrer ein größeres Sichtfeld. Auch die Armlehne wurde weiterentwickelt; in ihr ist die Load-Control integriert, die sich über eine Ein-Punkt-Verstellung am vorderen Ende gleichzeitig horizontal und vertikal justieren lässt. Schließlich ist auch die Batterieladeanzeige zur Restfahrtanzeige weiterentwickelt worden.

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Den passenden Partner an der Seite

Auf der HMI in Hannover zeigt Dr. TRETTER sein gesamtes Produktspektrum. Dazu gehören Linearsysteme, Kugelbuchsen, Wellen, Gewindetriebe, Kugelrollen und Toleranzhülsen. Zudem unterstützt das Dr. TRETTER-Team Anwender mit Erfahrung, Know-how und Engagement bei der Umsetzung zukunftsweisender und effizienter Lösungen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Effizienz von Werkzeughilfsmitteln und Vorrichtungen durch den 3D-Druck steigern
Dieses White Paper, zeigt ihnen, dass es oft einen besseren und schnelleren Weg gibt, Werkzeughilfsmittel und Vorrichtungen herzustellen, wodurch Kosten gesenkt und die Effizienz erhöht werden kann.

Zum Highlight der Woche...

Hubwagen

Anhänger verbessert die Gerätesicherheit

Mit neuen Anhängern für Hubwagen und elektrische Hubwagen von Brady können Unternehmen die Compliance mit gesetzlichen Vorschriften verbessern, Inspektionen von Hubwagen vereinfachen und die Inspektionsergebnisse direkt an den Geräten anbringen.

mehr...