Elektrohängebahn

Neues System Skyrail

SEH Engineering präsentiert zur Logimat seine neu entwickelte Elektrohängebahn Skyrail und verspricht geringeres Gewicht und reduzierte Energiekosten.

Die Elektrohängebahn Skyrail kommt zur Logimat neu auf den Markt. © SEH Engineering GmbH

Die Kosten sollen so nur bei etwa 60 Prozent einer vergleichbaren C1-EHB liegen. Skyrail befördert Güter bis 400 Kilogramm im 2-fach-Fahrzeug mit einer Steigfähigkeit bis 30 Grad. Mit einem 4-fach-Fahrzeug können bei Horizontalfahrt bis 800 Kilogramm transportiert werden. Generell sind, abhängig vom Fördergut, Geschwindigkeiten bis zu 150 Meter pro Minute möglich. Die neu entwickelte Skyrail-Profilschiene überspannt bis zu 6 Meter. dsc

Logimat Halle 3, Stand D29

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Nach Übernahme

VanRiet ist jetzt MHS

Der niederländische Systemintegrator VanRiet Material Handling Systems firmiert seit dem 1. Januar 2020 unter dem Namen Material Handling Systems (MHS). Damit ist der letzte Schritt im Übernahmeprozess erfolgt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Item in Stuttgart

Mit neuen Rollen zur Logimat

Item zeigt auf der Logimat sein erweitertes Portfolio. Neu im MB Systembaukasten sind beispielsweise Lenk- und Bockrollen für Traglasten bis 60 Kilogramm, mit denen sich Routenzüge für Transportaufgaben individuell gestalten lassen.

mehr...
Anzeige

Ergnomisches Beladen

Ergonomie am Routenzug

Still bietet mit dem Liftrunner ein Routenzugsystem aus verschiedenen Rahmen und Trolleys an. Neben Palettentrolleys für Großladungsträger werden zunehmend Kleinladungsträger auf Regaltrolleys transportiert.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Elektro-Schlepper

Schleppen, wenn es eng wird

Jungheinrich stellt die neuste Version seines schmalen Elektro-Schleppers EZS 130 vor. Mit einer Breite von 600 Millimetern ist das Fahrzeug für den wendigen Kleinteiletransport im platzsparenden Routenzug ausgelegt.

mehr...

Neuer Schubmaststapler

Schnell in der Höhe

Crown hat die ESR 1000 Schubmaststapler-Serie eingeführt. Die neuen Modelle sind mit Hubhöhen von bis zu 13.560 Millimetern und Tragfähigkeiten von bis zu zwei Tonnen verfügbar und lassen sich für den Einsatz von Lithium-Ionen-Batterien vorbereiten.

mehr...