Batterieladetechnik

Effiziente Energieversorgung im Fokus

Mit Ladesystemen, intelligentem Batteriemanagement und Dienstleistungen rund um den Ladeprozess unterstützt der Batterieladetechnik-Experte Fronius Anwender dabei, den Energieverbrauch für den Betrieb elektrischer Stapler zu senken.

Fronius entwickelt gemeinsam mit Anwendern individuelle Lösungen, um den Ladevorgang zu optimieren und die Effizienz elektrisch angetriebener Flurförderzeuge zu steigern. © Fronius

Für Fronius ist die Nachhaltigkeit bei der Entwicklung neuer Systeme und Technologien stets ein wichtiger Aspekt. Mit dem Ri-Ladeprozess hat das Unternehmen ein Ladeverfahren für Blei-Säure-Batterien auf den Markt gebracht, das für Energieeffizienz und eine hohe Batterielebensdauer sorgt. Indem der Prozess keiner starren Kennlinie folgt, bekommt die Batterie in der Ladephase nur so viel Strom, wie sie benötigt. Das senkt den Energieverbrauch sowie den CO2-Ausstoß. Auch für den Betrieb von Lithium-Ionen-Akkus bietet Fronius die passenden Ladesysteme. Das Unternehmen berät Flottenbetreiber technologieunabhängig und umfassend und unterstützt sie bei der Auslegung der für sie idealen Ladeinfrastruktur.

Kombination von Batterieladetechnik und Photovoltaik
Fronius hat mit seiner Unternehmenssparte Solar Energy auch Kompetenz auf dem Gebiet der erneuerbaren Energien. Das Zusammenspiel mit der innovativen Batterieladetechnik birgt ein großes Optimierungspotenzial: Der Anwender spart Energiekosten, ist unabhängiger von der Netzversorgung und verbessert gleichzeitig seine CO2- und Umweltbilanz. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Batterieladetechnik

Sparen beim Laden

Ob klassische Bleibatterien, Lithium-Ionen-Akkus oder Brennstoffzellen: Fronius berät und unterstützt Flurförderzeug-Betreiber dabei, die wirtschaftlichste Antriebstechnologie für ihre Flotte zu finden und Komplettsysteme zu realisieren.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Automatisierter Transport

Elf FTF sollt ihr sein

Sauer Polymertechnik hat für seinen Produktionsstandort Föritztal von Jungheinrich ein Fahrerloses Transportsystem (FTS) mit elf Fahrerlosen Transportfahrzeugen (FTF) vom neuen Typ ERC 213a geordert, die in zwei Hallen den Materialfluss zwischen...

mehr...
Anzeige

Palettengabel

Gute Sicht, ruhiger Lauf

Die Generation G der 3/2/1-Palettengabeln von Meyer ermöglicht beim Aufnehmen der Paletten optimierte Sichtverhältnisse in der Ladesituation, durch den synchronen Gleichlauf der Gabelzinken und die schnellen Öffnungs- und Schließgeschwindigkeiten...

mehr...

Lithium-Ionen-Batterien

Für jeden die passende Batterie

Linde Material Handling erweitert sein Lithium-Ionen-Batterieportfolio. Im Traglastbereich von zwei bis 3,5 Tonnen (Linde E20 bis E35) gibt es neben den Kapazitätsklassen mit 24,1 und 60,3 Kilowattstunden neuerdings die größere Batterievariante mit...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Elektro-Stapler

Aufgelegt zu neuem Elektro-Fahrspaß

Elektro-Stapler. Still hat die Baureihe RX 60-25/35 neu aufgelegt. Das neue Antriebskonzept mit zwei Motoren, aktiver Kühlung und verkürzten Wegen für die Leistungsübertragung, sorgt für kurze Reaktionszeiten und eine maximale Anzugskraft.

mehr...

Sicherheitsfeatures

Unfallfrei durch die Regalgänge

Das Ziel heißt „Vision Zero“: Langfristig möchte Linde Material Handling die Zahl der Unfälle bei seinen Kunden auf null senken. Keine leichte Aufgabe in der Intralogistik, wo Menschen mit tonnenschweren Geräten in engen Regalgängen zusammenarbeiten.

mehr...