Dual Fast Pick Station

Paletten und Rollwagen vollautomatisch beladen

Für die neue Dual Fast Pick Station hat Winkel seine zweigeschossige Kommissionierlösung Fast Pick verbessert. Anwender können jetzt – ohne Unterbrechungen oder Umbauten mit einer einzigen Anlage vollautomatisch Paletten und Rollwagen beladen.

Mit der Dual Fast Pick Station können Anwender mit einer einzigen Anlage vollautomatisch 20 und 25 Paletten und Rollwagen Ladungsträger pro Stunde beladen – ohne Arbeitsunterbrechungen oder Umbauten. © Winkel

Mit der Dual Fast Pick Station können Anwender an derselben Maschine sowohl Paletten als auch Rollwagen beladen, ohne Umrüsten oder eine zusätzliche Anlage. Das neue System basiert auf der Fast Pick Station des Herstellers und ist ebenfalls zweigeschossig ausgeführt. Zwischen 20 und 25 Ladungsträger lassen sich pro Stunde mit dieser Lösung kommissionieren – vollautomatisch und ohne Unterbrechungen.

Auf der Plattform im oberen Stockwerk der Station befindet sich der Kommissioniertisch. Ein Roboter bekommt über eine Förderstrecke unterschiedliche Päckchen, Pakete und Trays mit gemischten Waren angeliefert und stellt diese auftragsbezogen auf bereitstehende Paletten oder Rollwagen zusammen. Durch einen ein Schacht in der Plattform können die Ladungsträger nach und nach abgesenkt werden. Unterhalb des Schachts befindet sich ein automatischer Folienstretcher. Dieser umhüllt die fertig beladenen Ladungsträger auf ihrem Weg zur Fördertechnik mit einer widerstandsfähigen Folie. Das schützt sie für den weiteren Transport.

Ein automatischer Folienstretcher im Schacht unter der Plattform umhüllt die fertig beladenen Ladungsträger auf ihrem Weg zur Fördertechnik mit einer widerstandsfähigen Folie. © Winkel

Ein Palettenpuffer und eine Zwischenablage sorgen dafür, dass der Roboter durchgehend arbeiten kann. Der Palettenpuffer stellt parallel zum Absenken der vollen Palette sofort eine leere bereit. Soll ein Rollwagen beladen werden, kommt die Zwischenablage ins Spiel: Darauf kommissioniert ein Roboter die Päckchen und Pakete, bis der Auftrag gepackt ist. Währenddessen fährt ein leerer Rollwagen von der unteren Plattform nach oben und übernimmt die Waren. Er wird anschließend wieder abgesenkt, mit Folie umhüllt und der Fördertechnik zugeführt. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Dematic Multishuttle

Neue Generation

Dematic hat ein neues Multishuttle eingeführt – das DMS 2E. Das System lagert Produkte ein, puffert und sequenziert sie für die Kommissionierung und die Auftragszusammenstellung.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Turmlager

Per Lichtstrahl zum Lagerplatz

Kasto präsentiert für sein Turmlagersystem Unitower eine praktische Neuerung: Das Langgut- und Blechlager ist ab sofort mit integrierter Pick-by-Light-Funktion erhältlich. Sie führt den Bediener mithilfe eines Lichtstrahls zum benötigten Artikel.

mehr...