FTS-Anlage für Montagewerk

DS Automotion holt größten Auftrag der Firmengeschichte

DS Automotion stattet ein neues Montagewerk für Elektroauto-Batterien mit einer FTS-Anlage aus. Bis 2020 werden 150 Fahrzeuge in Betrieb sein. Es ist mit 19 Millionen Euro der größte Auftrag der Firmengeschichte.

In der Batteriemontage nutzen laut Unternehmen die meisten deutschen Premium-Hersteller (im Bild Volkswagen in Braunschweig) fahrerlose Transportsysteme von DS Automotion, weil sich die Produktion flexibel gestalten lässt, vor allem in Hinblick auf die steigenden Produktionszahlen. (Bild: DS Automotion)

Fahrerlose Transportsysteme (FTS) von DS Automotion übernehmen immer mehr innerbetriebliche Transportaufgaben. Sie flexibilisieren Montageprozesse in der Industrie, denn sie können besser als alle Alternativen auf veränderte Erfordernisse reagieren. Deshalb setzen viele Hersteller die Anlagen aus Linz für die Montage der Batterien für die Elektromobilität ein.

Zum Jahresende 2017 erhielt die DS Automotion den ersten Teil eines über drei Jahre laufenden Auftrages zur Ausstattung eines neuen Montagewerks für Elektroauto-Batterien in Deutschland mit einem fahrerlosen Transportsystem (FTS). Wenn die Anlage nach mehreren Teilinbetriebnahmen Ende 2020 den Vollbetrieb aufnimmt, wird sie mit etwa 150 Fahrzeugen unterschiedlicher Bauarten zu den weltweit größten FTS-Anlagen gehören. Mit insgesamt 19 Millionen Euro ist sie der größte Auftrag in der mehr als 30-jährigen Geschichte des Linzer Unternehmens.

DS Automotion bedient sowohl mit spurgeführten als auch mit frei navigierenden FTS unterschiedliche Anforderungen und gehört auf diesem Gebiet zu den weltweit führenden Herstellern. Die FTS ermöglichen eine agile Montage nach den Grundsätzen von Industrie 4.0. Damit lässt sich die Produktion im Hinblick auf heute noch nicht vorhersehbare zukünftige Anforderungen flexibel gestalten. Das ist auch der wesentliche Grund, weshalb zahlreiche E-Automobilhersteller in Europa und den USA die FTS nutzen, darunter laut Unternehmen die meisten deutschen Premium-Hersteller. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Fahrerloses Transportsystem

Hilfe beim Backen

Das fahrerlose Transportsystem von DS Automotion hilft dem Malz- und Backzutatenhersteller Ireks dabei, Hygiene, Produktvielfalt und Flexibilität zu vereinen. Die Fahrzeuge tragen je einen geschlossenen Behälter pro Charge zu den gut 220...

mehr...

Logistikterminal

Mit dem Rechner unterwegs

Noax hat ein Logistikterminal speziell für die Bedürfnisse in der Lagerlogistik entwickelt. Auf Basis des Industrie-PC der Serie C12 ist das Terminal so konzipiert, dass es den Anforderungen auf Flurförderfahrzeugen, Gabel- und Seitenstaplern...

mehr...
Anzeige

Transportsystem bei Herma

Fahrerlos in Filderstadt

Im neuen Haftmaterial-Werk setzt Herma künftig auf ein fahrerloses Schwerlast-Transportsystem, das den Transport von Rohmaterialien, Halbfabrikaten und fertig beschichteten Haftmaterialrollen übernimmt. Die beladenen Wagen haben die Dimensionen...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Reinigungsroboter

Reinigt von allein

Auf der Motek präsentiert Schöler Fördertechnik einen Teil des Produktportfolios an Automatisierungslösungen. Dazu gehört der Linde L-Matic AC, ein autonomer Hochhubwagen, der Transportaufgaben selbständig übernimmt.

mehr...