Transportroboter

Ruf den Roboter

Adept Technology hat verschiedene Anwendungsbeispiele der mobilen und voll autonom navigierenden Lynx Robotersysteme im Gepäck. Die mobilen Roboter der Adept-Lynx-Serie arbeiten autonom und sicher. Strukturelle Änderungen an der Anlage und in der Produktionsumgebung sind nicht erforderlich.

Transportroboter

Sie verfügen über eine On-Board-Intelligenz und ermöglichen so das Planen optimierter Routen. Der Materialtransport kann über eine Ruftaste (Call Buttons) am Bediener-Arbeitsplatz oder über den Touchscreen am Transporter veranlasst werden. Durch die Integration der Enterprise-Manager-Software können die Fahraufträge für die Transporter auch direkt aus der Produktionssoftware generiert werden. Zu den wesentlichen Vorteilen der mobilen Roboter zählen pünktliche und kalkulierbare Transportvorgänge zur Verbesserung der Logistikprozesse sowie die Verbesserung der Arbeitsabläufe und die hohe Verfügbarkeit und Flexibilität. Hinter Adept Acuity steht eine Lokalisierungsfunktion, die eine Steuerung mobiler Adept-Lynx-Roboter auch in einer dynamischen Umgebung ermöglicht. „Adepts Acuity Technologie hebt die autonome Steuerung mobiler Lynx-Roboter auf eine neue Ebene“, sagt Dr. Klaus Kluger, Geschäftsführer bei Adept Technology in Dortmund. „Acuity ermöglicht den effektiven Betrieb eines Lynx-Roboters in Bereichen, in denen sich die Gegebenheiten schnell drastisch verändern können. Dies ist besonders wichtig während des Materialtransportes in belebten und verkehrsreichen Lagerhallen, wo eine fortwährende Bewegung von Personen, Paletten, Wagen und Gabelstaplern stattfindet.“   bw

Anzeige

Halle 5, Stand C21

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Elektro-Niederhubwagen

Agil unterwegs auf der Rampe

Still hat auf der Logimat seinen schnellen und schmalen Elektro-Niederhubwagen EXH-SF 20/25 vorgestellt, mit dem Paletten schnell und komfortabel transportiert werden können, und der beim Überfahren der Bodenunebenheiten optimal abzufedert.

mehr...

Abschlussergebnis

Logimat bricht erneut Rekorde

Die Logimat 2019 hat ihre Tore mit einem beeindruckenden Abschlussergebnis geschlossen: Die Intralogistik-Fachmesse konnte deutliche Zuwächse verzeichnen – in den Bereichen Besucherzahl und Internationalisierung sogar im zweistelligen Prozentbereich.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Lagertechnik

Modularer Fördertechnik-Baukasten

LT Fördertechnik fokussiert sich bei ihrem dritten Messeauftritt auf die Lager- und Fördertechnik für Behälter und Kartonnagen und zeigt ihre Neuentwicklungen für effizientes Handling, intelligente Lagerprozesse und automatisierte Transporte in der...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Magnetschilder

Flexibel kennzeichnen im Lager

Auf der LogiMAT veranschaulicht Schallenkammer, wie sich mit magnetischen Kennzeichnungsprodukten intralogistische Prozesse organisieren und optimieren lassen und gibt einen Überblick über einige seiner magnetischen Kennzeichnungssysteme.

mehr...

Kommissioniersysteme

Shuttle der vierten Generation

Besucher können auf der Messe das neue Shuttle Variosprinter der vierten Generation von psb intralogistics in Augenschein nehmen. Mit dem Hochleistungs-Kommissioniersystem rotapick und dem psb Taschensorter als passende Ergänzung präsentiert das...

mehr...

Meinung

Um Material- und Informationsfluss …

… sehr geehrte Leserinnen und Leser, dreht sich auch in diesem Jahr wieder die Logimat, und zwar im großen Stil. Die Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement deckt das komplette Themenportfolio von der Beschaffung...

mehr...