Hebe-/Kippeinrichtungen

Kippen mit Fahrwerk

Für das Beschicken von Maschinen und Fertigungslinien in der Nahrungsmittelindustrie sind Hebe- und Kippmaschinen die richtige Wahl, um Arbeitsprozesse zu beschleunigen und Mitarbeiter zu entlasten. Denn noch immer müssen in vielen Produktionen Mitarbeiter schwere Lasten stemmen, obwohl der Arbeitsschutz hier Grenzen setzt.

EAP Lachnit bietet für das Handling in der Lebensmittelproduktion ein ganzes Sortiment von Hebe- und Kippmaschinen aus Edelstahl an.

EAP Lachnit bietet für das Handling in der Lebensmittelproduktion ein ganzes Sortiment von Hebe- und Kippmaschinen aus Edelstahl an. Die Hebe-Kippmaschine Typ 300 ist das Basismodell des schwäbischen Herstellers. Sie dient dem Beschicken von Maschinen und Anlagen und ist auch für den Dauereinsatz geeignet. Sie wurde für Normbeschickungswagen konstruiert, kann aber auch für beliebige Behälter ausgerüstet werden. Sie hat eine rundum geschlossene Edelstahl-Hubsäule; die Einfahrt-, Kipprichtung und -höhe sind beliebig wählbar. Für den flexiblen Einsatz in Produktionsstätten ist optional ein Fahrwerk lieferbar.

Die Tragkraft beträgt bis 350 Kilogramm (optional 800 Kilogramm), wobei die Behälter bis zu einer Kipphöhe bis 2.400 Millimeter (optional auch höher) gefördert werden. Für einen reibungslosen Einsatz sorgen beispielsweise ein SEW-Getriebebremsmotor mit einer Pumpenleistung von 1,1 Kilowatt und einer Hubgeschwindigkeit von sechs Meter pro Minute. Die Edelstahloberflächen werden ab Werk geschliffen beziehungsweise glasgestrahlt und sind dadurch einfach und effizient zu reinigen.

Anzeige

EAP Lachnit bietet das Basismodell auch als reine Kippmaschine (Typ 302) oder als günstigere Variante (Typ 303) an, die trotz geringerer Leistungswerte für viele Einsatzzwecke geeignet sind. bw

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Lagerverwaltungssoftware

In 35 Tagen in die Cloud

Der spanische Logistikdienstleister Noatum hat das Lagerführungssystem LFS.wms der Ehrhardt + Partner-Gruppe (EPG) integriert. Die Software bietet Flexibilität in der Aufschaltung neuer Mandanten oder der Anpassung von Prozessen. Darüber hinaus ist...

mehr...

Kommissioniersystem

Die Ware kommt

Wanzl hat ein Kommissioniersystem nach dem Ware-zur-Person-Prinzip vorgestellt. Es heißt „Dynamic Material Handling“, funktioniert teilautomatisiert und adaptiv und soll die Lagerung und Bereitstellung von Artikeln optimieren.

mehr...
Anzeige

Transportsystem

Autonomer Transport

Dem Trend nach mehr Flexibilität in der Fertigung folgend bietet der Maschinenbauspezialist Tünkers in Kooperation mit dem AGV-Spezialisten Sinova aus Brasilien verschiedene Automationslösungen für den europäischen Markt an.

mehr...