Schlepper

Binnen einer Minute

Die Schlepper eignen sich so ideal für den Warentransport zwischen Produktion und Lager

Toyota Material Handling hat seine BT Movit N-Serie überarbeitet: Die Baureihe umfasst Geräte für leichte Schlepp- und Kommissioniereinsätze, zum Beispiel in der Fertigungsindustrie. Mit einer Chassisbreite von nur 600 Millimetern sind sie geeignet für verschiedene Aufgaben auf engstem Raum und kräftig genug für den Transport auch größerer Lasten. Ausgestattet mit AC-Drehstromtechnik und bis zu 1.000 Watt starken Elektromotoren können die Geräte mehrere Transportwagen mit einem Gesamtgewicht bis eineinhalb Tonnen ziehen. Die Schlepper eignen sich so ideal für den Warentransport zwischen Produktion und Lager – insbesondere, wenn nach dem Just-in-Time-Modell gearbeitet wird. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt zwölf Stundenkilometer, und auch beim Batteriewechsel verliert der Bediener keine Zeit: Üblicherweise genügt dafür deutlich weniger als eine Minute.    bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Flurförderzeuge

Schlepper im Aufwind

In der Intralogistik stellt Sichelschmidt einen Trend zum Einsatz von Schleppern fest. Denn mit diesen Flurförderzeugen lässt sich der Materialfluss geordneter und effizienter gestalten, sofern es feste Stationen gibt, die mit Material versorgt...

mehr...

News

Linde-Logistik für die Boxengasse

Bei hochsommerlichen Temperaturen traten Anfang August 3.000 Studenten in 115 Teams aus der ganzen Welt am Hockenheimring mit selbst konstruierten und gebauten Rennwagen gegeneinander an. Linde Material Handling unterstützte die Veranstaltung mit...

mehr...
Anzeige

Schlepper

Tippen am Lenker

Der neue LO5.OT von Hyster verfügt über eine Zugkraft von fünf Tonnen und eine kraftvolle Beschleunigung. Die Höchstgeschwindigkeit erreicht sieben Kilometer pro Stunde mit Last beziehungsweise zwölf ohne Last.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Autopilot-Stapler

Automatisierte Stapler

Toyota Material Handling bringt neue automatisierte Lagertechnikgeräte auf den europäischen Markt und erweitert damit seine Autopilot-Serie. Sie erhöht die Produktivität durch eine schrittweise oder eine komplette Systemumstellung.

mehr...