zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Routenzuganhänger

Von beiden Seiten

Speziell unter dem Aspekt der beidseitigen Be- und Entladung hat LKE Anhängersysteme für Routenzugsysteme entwickelt, die auf sämtliche Erfordernisse der industriellen Produktion abgestimmt sind.

Beidseitig be- und entladbare Transportwagen für Routenzugsysteme

Dabei bilden die einzelnen Transportlösungen, auf denen die verschiedenen Standardladungsträger transportiert werden, bei Bedarf ein ganzheitliches Transportsystem, das den Austausch von Ladungsträgern selbst bei kurzfristigen Veränderungen innerhalb eines Produktionsprozess möglich macht.

Im Produktionsbetrieb sind diese Ladungsträger vorteilhaft, da alle Transportwagen durch das vom Unternehmen entwickelte virtuelle Kupplungs- und Deichselsystem untereinander verbunden werden können. Dadurch entsteht ein Zugverbund aus den verschiedensten Wagen aus der LKE-Systemfamilie. Die meisten von Ihnen sind beidseitig be- und entladbar, unabhängig davon, zu welcher Seite die Be- und Entladung stattfindet. Ein zeitaufwändiges Rangieren und Entkoppeln entfällt. Diese Beidseitigkeit gibt dem Anwender jederzeit die Möglichkeit, seine Fertigungsabläufe zukunftsorientiert anzupassen, was mit einem einseitig be- und entladbaren System nicht machbar ist.   bw

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kleinteilelager

Die Sportausrüstung kommt automatisch

Für das E-Commerce Unternehmen Sport Okay in Innsbruck hat Hörmann ein vollautomatisches Kleinteilelager entwickelt. Mit dem Autostore-Konzept finden 55.000 Behälter Platz und 44 Roboter sorgen für rund 336 Einlagerungen und Retouren sowie 8.000...

mehr...

Industrietore

32 Tore für die Brauerei

Efaflex hat das neue Logistikzentrum von Budweiser mit 32 schnelllaufenden Industrietoren ausgestattet. Die Toranlagen fungieren als Abtrennung auf Förderbändern und zwischen Lagerräumen, als Ausgänge sowie als isolierende Hallenabschlüsse.

mehr...
Anzeige

Systemintegration für Mobile Applikationen

ABM Greiffenberger bietet für die Bereiche FTS und Material Handling Lösungen für Fahren, Heben und Lenken. Aus einem flexiblen Baukasten bestehend aus Radnabenantrieben sowie Winkel- und Stirnradgetrieben erhält der Anwender jeweils komfortable Komplettlösungen aus einer Hand. Diese überzeugen hinsichtlich Effizienz, Bauraum und Performance sowie einer hohen Systemintegration.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Neuer Sequenzwagen für Routenzüge
TENTE stellt auf der LogiMAT (Halle 10, F 15) einen modularen Sequenzwagen für Routenzüge vor. Durch den Verzicht auf die 3. Achse kann er schneller um 90 Grad verschoben werden. Weitere Vorteile: er ist stapelbar, unterfahrbar durch die Anfahrhilfe E-Drive elektrifizierbar und FTS-tauglich.

Zum Highlight der Woche...

SSI Schäfer auf der Logimat

Dickes Bündel Intralogistik

Die internationale Fachmesse Logimat ist für SSI Schäfer ein erstes Branchen-Highlight in 2019. Die Auf den insgesamt rund 400 Quadratmeter großen Messeständen zeigt SSI Schäfer Lösungen für die unterschiedlichen Anforderungen der Logistikanwender.

mehr...