Stapler

Stapeln im Sparmodus

Hyster hat vier neue Schwerlaststapler mit 16 und 18 Tonnen Hublast bei einem Lastschwerpunkt von 900 beziehungsweise 1.200 Millimeter entwickelt. Die Modelle der neuesten Generation verbrauchen bis zu 20 Prozent weniger Kraftstoff als ihre Vorgänger. Sie werden vor allem in der Holz-, Beton-, Stahl- und Schwerindustrie sowie für den Transport von Rohren und Stückgut eingesetzt. Mit den Staplern setzt Hyster auf neueste Technologien und erzielt mit effizienteren Motoren eine höhere Leistung. So kommen bei den H16XM-9 und H16XM-12 sowie H18XM-7.5 und H18XM-9 sparsame Cummins-Motoren der Stufe Tier 4i/IIIB mit kompakter Katalysatoreinheit zum Einsatz, die keine Nachbehandlung per Harnstoff- (AdBlue) und Dieselpartikelfilter benötigen. Die neuen Stapler sind zudem kompakter und wendiger sind als ihre Vorgänger. Zwei verschiedene Betriebsarten HiP und Eco-eLo sorgen dafür, dass die Stapler je nach Anforderungsprofil eingesetzt werden können. Der Eco-eLo-Modus verspricht zum Beispiel eine Kraftstoffeinsparung von mindestens fünf Prozent bei gleicher Leistung und einer vergleichsweise schnelleren Hubgeschwindigkeit. Im HiP-Modus steht jederzeit die maximale Leistung zur Verfügung. Zudem passen sich die Axialkolbenpumpen dem aktuellen Bedarf an. Im Gegensatz zu Zahnradpumpen, die immer eine konstante Förderleistung vorhalten, setzt Hyster bei den neuen Modellen auf eine flexible Steuerung. So erzeugen die Hydraulikpumpen quasi auf Abruf nur die jeweils benötigte Leistung. Der H16XM-12 hebt 16 Tonnen bei einem Lastschwerpunkt von 1.200 Millimeter bis zu einer Höhe von 5,4 Meter. Für Lasten mit geringerem Schwerpunkt, etwa 750 oder 900 Millimeter, eignen sich die Modelle H18XM-7,5 und H18XM-9 mit einer Tragfähigkeit von 18 Tonnen.  bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Hebezeuge

Mini mit Ausdauer

Die neue Mini-Serie von J.D. Neuhaus (JDN) ist eine Reihe kompakter Hebezeuge, das laut Hersteller durch einen integrierten NFC-Tag mit Service-App branchenweit wohl einzigartig ist.

mehr...
Anzeige

Flachgetriebe

Flach für Fördertechnik

ABM Greiffenberger hat für den Bereich Intralogistik das neue Flachgetriebe FGA 172/173 vorgestellt: Es wurde speziell für die Fördertechnik entwickelt und überträgt dauerhaft Drehmomente bis 170 Newtonmeter.

mehr...

Montagetechnik

Besser packen

Packarbeitsplätze von Treston wollen dem Anwender ein Höchstmaß an Flexibilität bieten. Auf Grundlage des Konzeptes, auf dem alle Treston-Arbeitsplatzsysteme aufbauen, lassen sich Bauteile und Komponenten sowie Zubehör frei miteinander kombinieren.

mehr...