Seilzug

Vorausschauend warten

Der Demag-Seilzug DMR setzt auf digitale Assistenzsysteme: Eine intelligente Steuerung unterstützt den Bediener mit zahlreichen Sicherheits- und Bedienfunktionen, ein Ferndiagnosesystem die Instandhaltung mit mobil verfügbaren Statusanalysen.

Die intelligente Steuerung Demag Safecontrol erfasst alle Betriebsparameter des Seilzugs wie Drehzahl und Bremsverschleiß

Die intelligente Steuerung Demag Safecontrol erfasst alle Betriebsparameter des Seilzugs wie Drehzahl und Bremsverschleiß. Diese Datenbasis nutzen die verschiedenen, einzeln aktivierbaren Funktionen. Ein Beispiel: Dank einer Positionierhilfe verfährt eine Last automatisch auf die vorher angelernte Zielposition, solange der Kranführer den entsprechenden Bedienknopf auf dem Steuergerät drückt. Das Ferndiagnosesystem Demag Statuscontrol sorgt derweil für eine vorausschauende Wartung des DMR Seilzugs – und auch aller anderen angeschlossenen Krananlagen. Das System analysiert kontinuierlich alle Betriebsdaten anhand von Vergleichsdaten und Grenzwerten und stellt sie in einem Online-Portal zur Verfügung. Dort sehen die Verantwortlichen über ein einfach erfassbares Ampelsystem, ob und wo eine baldige Wartung notwendig ist. Auch von unterwegs lassen sich die Daten per Smartphone und Tablet einsehen.

Dank seines modularen Aufbaus lässt er sich exakt auf die individuelle Anwendung eines Unternehmens zuschneiden. Die Bandbreite an Bauteilen innerhalb dieses Produkts sei dabei einzigartig auf dem Markt, so Demag. Erstmals können Kunden zum Beispiel innerhalb einer technischen Basis zwischen der kompakten, kranoptimierten C-Bauform und der Co-Axial- Bauform als universelles Einbaugerät wählen.

Anzeige

Weitere Wahlmöglichkeiten bieten sich bei dem Katz- oder Hubwerkstyp, der Steuerung, Antriebstechnik und dem Betriebskonzept. bw

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Wartung und Service

Krane im Kraftwerk online im Blick

Die Grosskraftwerk Mannheim AG produziert Strom und Fernwärme für die Metropolregion Rhein-Neckar. Damit die Krananlagen und Hebezeuge in den Kraftwerken immer einsatzbereit sind, nutzt das GKM das Kundenportal von Konecranes, mit dem der...

mehr...

Kransystem Ergoline

1.000 Kilogramm manuell verfahren

Vetter Krantechnik hat ein handverfahrbares Leichtkransystem mit Aluminiumschienen vorgestellt. Das Ergoline-System kann Lasten bis 1.000 Kilogramm feinfühlig und präzise bewegen. Das komplette Kransystem ist ab Lager erhältlich, da es aus...

mehr...
Anzeige

Handverfahrbares Kransystem

Kranbau aus der Schublade

Vetter Krantechnik, Spezialist bei Schwenkkranen, wagt sich auf neues Terrain und stellt erstmals ein handverfahrbares Kransystem mit Aluminiumschienen vor. Mit dem Ergoline-System können Lasten bis 1.000 Kilogramm feinfühlig und präzise bewegt...

mehr...
Anzeige

Firmenübernahme

Axxia wird Teil von Protea

Am 1. Juni 2017 wurde Axxia, ein führender Anbieter von Kran- und Anlagentechnik in Deutschland, ein Teil der Protea-Gruppe. Die Anteile wurden zu 100 Prozent an den polnischen Hersteller von Krantechnik verkauft.

mehr...

Modularer Kettenzug

Der Erste seiner Art

Stahl Crane Systems hat seine Kettenzugserie überarbeitet und das erste Modell der neuen Kettenzug-ST-Serie vorgestellt. Der Kettenzug ST 50 hat eine Tragfähigkeit von 2.500 bis 5.000 Kilogramm.

mehr...