Stapler

Langes und Schweres

Mit 19 Exponaten auf dem Stand im Freigelände gibt Combilift einen Überblick über Lösungen für das Handling von Lasten verschiedener Art. Mit Tragfähigkeiten von 1.450 Kilogramm bis hin zu 80 Tonnen seien die Produkte so vielfältig wie nie zuvor, teilen die Iren mit.

Mit 19 Exponaten auf dem Stand im Freigelände gibt Combilift einen Überblick über Lösungen für das Handling von Lasten verschiedener Art.

Gezeigt werden vier Varianten des kompakten Combi-CB im Frontstaplerdesign: Treibgas- Diesel- und Elektromodelle sowie ein Combi-CBE Elektrogerät mit vier Tonnen Tragkraft. Diese Stapler wurden für das Handling von Langgut sowie palettierten Waren entwickelt, können auch innerhalb Container zum Be- und Entladen arbeiten und erreichen so einen hohen Grad an Flexibilität.

Die Aisle-Master Gelenkstapler ersetzen eine Kombination von Gegengewicht- und Frontstaplern. Die Schmalgangfähigkeit wird innerhalb Regale live demonstriert. Sie sind für die platzsparende Handhabung und Lagerung von Paletten und längeren Lasten geeignet: auf beliebigen Bodenverhältnissen, innen sowie außen, für erhöhte Produktivität.

Der multidirektionale Combi-WR4 und zweidirektionale Combi-WR sind die ersten handgeführten Schubgabelstapler von Combilift und können in Gangbreiten von lediglich 2,1 Metern – gemessen von Palette zu Palette – arbeiten. Mit Pantograph, Seitenschieber und Gabelträgerneigung sowie dem einzigartigen patentierten Mehr-Stellungs-Deichselkopf sorgen sie für einfache und sichere Bedienung.

Blickfang ist auch der „Riese“ – der Combilift Straddle Carrier (Combi-SC), der für das flexible Handling von Containern oder ähnlich schweren Lasten konzipiert wurde. Mit Tragfähigkeiten bis 80 Tonnen ist ein wesentlicher Vorteil der Combi-SC-Reihe die geringe Achslast gegenüber Schwerlaststaplern, Reachstackern oder Mobilkranen, die den Betrieb auf unebenem Gelände ohne spezielle und teure Bodenverstärkung ermöglicht. bw

Anzeige

Freigelände, Stand F02

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Logistikterminal

Mit dem Rechner unterwegs

Noax hat ein Logistikterminal speziell für die Bedürfnisse in der Lagerlogistik entwickelt. Auf Basis des Industrie-PC der Serie C12 ist das Terminal so konzipiert, dass es den Anforderungen auf Flurförderfahrzeugen, Gabel- und Seitenstaplern...

mehr...

Transportsystem bei Herma

Fahrerlos in Filderstadt

Im neuen Haftmaterial-Werk setzt Herma künftig auf ein fahrerloses Schwerlast-Transportsystem, das den Transport von Rohmaterialien, Halbfabrikaten und fertig beschichteten Haftmaterialrollen übernimmt. Die beladenen Wagen haben die Dimensionen...

mehr...
Anzeige

Reinigungsroboter

Reinigt von allein

Auf der Motek präsentiert Schöler Fördertechnik einen Teil des Produktportfolios an Automatisierungslösungen. Dazu gehört der Linde L-Matic AC, ein autonomer Hochhubwagen, der Transportaufgaben selbständig übernimmt.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...