Vakuumhebetechnik

Nachhaltig heben

Aus dem Geschäftsbereich Vakuum-Handhabungssysteme präsentiert Schmalz Komplettlösungen für manuelle Handlingsaufgaben in zahlreichen Anwendungsgebieten.

Vakuum-Handhabungssysteme

Am Beispiel der Hebegeräte Jumbo-Ergo 85 und Vacu-Master Comfort 125 zeigt Schmalz, wie Werkstücke gesundheitsschonend und ergonomisch gehoben werden können. Die Systeme verbessern die Produktivität in der Intralogistik, etwa beim Handling von Blechtafeln, Platten, Kartonagen und Kleinladungsträgern. Eine Ergänzung zu den Vakuumhebern seien die leichtgängigen Aluminium-Krananlagen, welche die Umschlagsgeschwindigkeit steigern und Nutzer durch einen geringen Kraftaufwand beim Verfahren entlasten. Schmalz bietet die Krane auch separat an. Blickfang am Stand ist ein Kran mit Holz-Säule und Aluminium-Ausleger als Darlegung einer ressourcenschonenden und nachhaltigen Produktentwicklung.

Schmalz stellt darüber hinaus komplette Vakuum-Greifsysteme für eine effiziente Prozessautomation vor. Dazu zählt beispielsweise das Vakuum-Lagengreifsystem SPZ-M. Es handhabt Kartons, Zwischenlagen, Glas-/Dosenlagen und Paletten zuverlässig und schnell. Eine zusätzliche Stabilisierung sorgt dafür, dass sich auch poröse und instabile Produktlagen wie dünne Kartons und Getränkepacks schonend heben lassen. Beim Vakuum-Verstellgreifer SVX passt sich die Größe des Greifers durch eine aktive Verstelleinheit an die Maße der zu handhabenden Lage an. Höhenerkennung und Positionsabfragen erfolgen über einen Näherungsschalter. Damit lassen sich unterschiedliche Lagen und Werkstücke mit nur einer Lösung effizient bewegen.

Anzeige

Außerdem präsentiert Schmalz in Hannover eine Vielzahl an einzelnen Vakuum-Komponenten, beispielsweise Vakuum-Erzeuger und -Sauggreifer für den Verpackungsbereich. Besucher können diese an Testplätzen selbst ausprobieren. bw

Halle 13, Stand C46

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Montageversorgung

Optimierter Milkrun

Für den Landmaschinenhersteller Claas realisierte die französische Viastore-Landesgesellschaft ein automatisches Kleinteilelager (AKL) in Le Mans. Dort entwickeln und bauen 900 Mitarbeiter täglich etwa 55 Traktoren.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Matrix-Sorter

Montage modular versorgt

Denipro kommt mit dem Denigrid-System auf die Motek. Dabei handelt es sich um einen Matrix-Sorter, der sich flexibel zur zeit- und sequenzgenauen Montageversorgung und Bereitstellung von Material in der Produktion nutzen lässt.

mehr...

Liftsteuerung

Visuelles Bedienen

Mit Picture Control von Hänel soll der Anwender sein Lager im Blick behalten. Eine im Lift integrierte Kamera erfasst alle Lagerbewegungen. Hänel Soft Picture verwaltet neben allen Lagerdaten auch die Containerbilder.

mehr...

Habasync-Zahnriemen

Zahn um Zahn transportiert

Habasit präsentiert auf der Motek seine Habasync-Zahnriemen in unterschiedlichen Breiten, speziellen Beschichtungen und frei wählbaren Mitnehmerprofilen für das exakte Positionieren von Gütern im Materialfluss. Innovative Endverbindungen sorgen für...

mehr...