Heberollen

Einfaches Verfahren

Dem Thema Anheben und Abstellen von Transportwagen und -geräten widmet sich Blickle. Mobile Betriebseinrichtungen oder Maschinen lassen sich schnell – durch einen einfachen Druck auf den Betätigungshebel – in stabile Arbeitsflächen verwandeln.

Heberollen

Blickle hat das Portfolio nun um weitere Heberollen mit unterschiedlichen Bedienkonzepten ergänzt. Hierzu zählen beispielsweise der mitschwenkende Betätigungshebel oder die Hydraulikpumpe zum gleichzeitigen Anheben mehrerer Heberollen. Auch im Hinblick auf das Ausnivellieren von Bauhöhenunterschieden einzelner Rollen finden Interessenten eine Lösung. Für die wirklich schweren Dinge eignet sich beispielsweise die Heberolle HRLSD in robuster, stahlgeschweißter Konstruktion. Die eingesetzten Doppelrollen sind standardmäßig in den Radvarianten aus bruchfestem Polyamid 6 oder dem spurlosen Extrathane-Laufbelag verbaut. Die Gesamthöhe der Heberolle lässt sich über den verstellbaren Feststellfuß per Gabelschlüssel zwischen 170 und 210 Millimeter variieren.

Diese Heberollen eignen sich für schwere stationäre Anlagen, die nur gelegentlich bewegt werden müssen. Im mobilen Zustand bieten sie eine Bodenfreiheit von 40 Millimetern. Der Hersteller gibt die Tragfähigkeit je nach bis 1.300 Kilogramm an. Bodenunebenheiten lassen sich nivellieren. Auf Wunsch stattet Bickle die Rollen mit elektrisch leitfähigen Polyamid-Rädern aus. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Laufrolle

Jetzt ohne Rippen

Faigle hat eine neue Rolle vorgestellt: glatte Konturen, schmale Lauffläche und modernes Farbkonzept sind die Merkmale. Der Hersteller hat die Rolle für den Einsatz in Paket- und Gepäcksortieranlagen entwickelt.

mehr...

Materialfluss

Räder für den Lebensmittel-Transport

Der innerbetriebliche Transport bei einem Nahrungsmittelhersteller in den USA lief alles andere als rund. Der Grund: An Edelstahlwannen montierte Räder hielten den hohen Belastungen nicht stand und verschlissen schnell. Die Lösung: speziell...

mehr...
Anzeige

Arbeitsunfälle vermeiden

Sicherheit auf Rollen

Durch sicheres Bewegen und Bremsen sowie einen festen Stand von Lasten werden die Hauptursachen von Arbeitsunfällen minimiert. Räder- und Rollenspezialist Blickle leistet mit seinen Produkten einen Beitrag zur Erhöhung der Arbeitssicherheit.

mehr...

Laufbeläge, Führungsrollen

Gut in Bewegung

Blickle hat ein umfassendes Portfolio von Laufbelägen aus Polyurethan-Elastomeren entwickelt. Sie sind für unterschiedliche Anwendungen geeignet und ermöglichen, dass Räder und Rollen auf verschiedenen Untergründen immer mit niedrigsten...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Räder und Rollen

Rollen und sichern

Mit dem EA1 hat Blickle ein elektrisches Antriebssystem zur Aufrüstung von Transportgeräten und Handschiebewagen entwickelt. Das aus verschiedenen Standardkomponenten konfigurierbare System ermöglicht ein kräfteschonendes Handling von Lasten bis...

mehr...

Eckenroller

Rückenschonend rollen

Für einen kräfte- und rückenschonenden Transport kastenförmiger Gegenstände eignen sich die Fetra-Eckenroller. Sie haben eine gute Schweißqualität und seien sehr robust, verspricht der Hersteller.

mehr...