Fasstransport

Fass sicher gepackt

Sichelschmidt hat für den Transport von bis zu 300 Kilogramm schweren Fässern eine Lösung entwickelt

Sichelschmidt hat für den Transport von bis zu 300 Kilogramm schweren Fässern eine Lösung entwickelt, die verblüffend einfach klingt. Die Grundkonstruktion eines Elektro-Deichselstaplers wurde mit einem verkürzten Hubmast und einem Lastaufnahmemittel ausgestattet, das ein Fass sicher am oberen Rand greift. Der Fahrer fährt dabei den Stapler so dicht an das Fass heran, dass es einen gummierten und halbrunden Anschlagschutz am Hubmast berührt. Dann senkt er den Mast ab, bis das obere Greifelement des Lastaufnahmemittels den oberen Fassrand berührt und sich dort selbsttätig einhakt. Wenn er nun die Neigefunktion des Mastes betätigt, schließt der obere Greifer gegen das untere Greifelement. So wird das Fass an seinem Rand gepackt und kann angehoben und transportiert werden. Am Zielort angekommen, wird der Mast gesenkt, und der Greifer öffnet automatisch. Nicht nur dieser Ablauf, auch die Konstruktion des Greifelementes ist einfach. Es kommt ganz ohne Antriebsenergie aus. Der Greifer wird per Schwerkraft ausgelöst, die Verspannung zwischen Ober- und Unterseite erfolgt durch Federkraft und wird ebenfalls durch die Schwerkraft unterstützt. Da sich das Fass an dem Anschlag abstützt, lassen sich auch Kurven sicher bewältigen, ohne dass das Fass ins Pendeln geraten kann. Die solide Konstruktion sowie die Tatsache, dass sich das Fass innerhalb der Fahrzeugkontur und zwischen den Armen des vorderen Fahrwerks befindet, sorgt für hohe Standsicherheit.   bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Sensoren

Sichere Intralogistik

Mit Sensor-Komplettlösungen für teilautomatisierte Flurförderzeuge, fahrerlose Transportfahrzeuge (AGV) bis hin zu autonomen mobilen Robotern unterstreicht auch Sick seine Kompetenz für intralogistische Anwendungen.

mehr...

Laufrolle

Jetzt ohne Rippen

Faigle hat eine neue Rolle vorgestellt: glatte Konturen, schmale Lauffläche und modernes Farbkonzept sind die Merkmale. Der Hersteller hat die Rolle für den Einsatz in Paket- und Gepäcksortieranlagen entwickelt.

mehr...
Anzeige

De-Man-Palettieranlage

Packt den Mehlsack auf die Palette

Für die Schapfen Mühle hat de Man eine flexible Palettieranlage für Säcke mit Mehl und Schrot entwickelt. Herausforderung war die große Varianz in den Maßen und Füllgraden der Säcke, die durch einen eigens entwickelten Greifer nun perfekt gestapelt...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Neuer Händler

Clark stärkt Vertriebsnetz in Polen

Clark Europe hat mit dem neuen Händler Bintech das Vertriebsnetz in Polen ausgebaut. Bintech mit Sitz in Jelcz-Laskowice übernimmt den Verkauf und Service von Flurförderzeugen in der Region Dolnośląskie und Opolskie im Südwesten von Polen.

mehr...

Transportroboter

Der Neue für Schweres

Der neue Transportroboter von Mobile Industrial Robots, der MiR500, ist größer, stärker und schneller als seine Vorgänger, die Roboter MiR100 und MiR200. Der MiR500 ist so groß wie eine Standard-Europalette und eignet sich ideal, um ebensolche...

mehr...