Akku-Handling

Heben mit Akku

Das akkubetriebene Hebegerät HE-EP von Ventzki kann Lasten bis 500 Kilogramm unabhängig von einer Stromquelle bewegen. Es arbeitet mit einem Lithium-Ionen-24-Volt-Antrieb.

Das akkubetriebene Hebegerät HE-EP von Ventzki kann Lasten bis 500 Kilogramm unabhängig von einer Stromquelle bewegen.

Vor allem im Vergleich zu druckluftbetriebenen Hebegeräten steht das Hubgerät für sparsamen Energieverbrauch. Für die separate Akku-Ladestation genügt eine übliche 230-Volt-Stromversorgung mit Stecker. Durch die stufenlose Einstellung der optimalen Arbeitshöhe ermöglicht das Gerät gesundheitsschonendes Arbeiten. Das Akku-Hubgerät ist in teilmobiler Ausführung erhältlich. Durch die Ausstattung mit zwei Laufrollen kann der Standort flexibel gewählt werden. Da keine feste Montage erforderlich ist, eignet das Gerät sich auch für den Einsatz in wechselnden Produktionsbereichen oder auf Baustellen.

Entwickelt für die Aufnahme von Kleinbehältern, Rollwagen, Bodenrollern und Gitterkörben lässt sich das Hebegerät vielseitig einsetzen. Besonders geeignet ist es für den Einsatz an Prüf- und Montagearbeitsplätzen. Mit einer Tragfähigkeit von 200 bis 500 Kilogramm ist das Gerät in drei Ausführungen lieferbar. Der geringe Platzbedarf spart räumliche Kapazitäten in den Fertigungshallen. Die Hubzeit beträgt 20 bis 35 Sekunden, während der Nutzhub bei 800 Millimetern liegt. Je nach Ausführung wiegen die Geräte zwischen 110 und 150 Kilogramm. Zudem ist der Automatikbetrieb mittels sensorischer Höhenerkennung als Sonderausstattung möglich. Neben dem Akku-Gerät bietet Ventzki das gleiche Hebegerät mit einem elektromotorischen 230-Volt-Antrieb an; auch dieses Gerät steht für einen sparsamen Stromverbrauch. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Linearmodule

Universell einsetzbar

Die einbaufertigen Funktionsmodule FMB und FMS von Bosch Rexroth erfüllen mit Zahnriemenantrieb oder Kugelgewindetrieb die Anforderungen an die Dynamik und Genauigkeit von bis zu 80 Prozent aller Anwendungen.

mehr...

Handling-Portale

Portale aus dem Baukasten

Greifen, anheben, positionieren, absetzen: Der grundlegende Arbeitsvorgang bei Pick-and-Place-Anwendungen ist immer gleich. Die Anforderungen jedoch, die Anlagenbauer und ihre Kunden an Antriebe und Greifer stellen, unterscheiden sich. Mit frei...

mehr...
Anzeige

xetto® transportiert, hebt, verlädt und fährt mit

Die von HOERBIGER entwickelte mobile Ladehilfe xetto® klettert nach der Fahrzeugbeladung aus eigener Kraft auf die Ladefläche. Somit kann eine Person schwere Lasten am Einsatzort allein entladen und bewegen. Neu: xetto® wird als Arbeitsmittel für körperlich beeinträchtigte Menschen vom Integrationsamt gefördert.

mehr...
Anzeige

Blechhandling

Schnelle Wendung

Für das Blechhandling stellt Eurotech neue Vakuum-Hebegeräte vor. Dazu gehört das Hebegerät der Serie eT-Hover-loop, das dann zum Einsatz kommt, wenn flächige Lasten bis 500 Kilogramm um 180 Grad gewendet werden müssen.

mehr...

Kartesische Kinematik

Hier kommt frischer Wind

Handling-Lösung. Bosch Rexroth zeigt ein Lösungspaket für kartesische Kinematik, das eine wirtschaftliche Industriesteuerung mit moderner Webtechnologie und sicherem Teachen per Standard-Tablet kombiniert.

mehr...