Stapler und Routenzüge

Ein schöner Zug

In der „Staplerhalle 6“ zeigt sich Jungheinrich auf über 500 Quadratmetern Ausstellungsfläche mit der gesamten Bandbreite an Flurförderzeugen und Intralogistiklösungen. Ein Highlight auf dem Jungheinrich-Stand ist der Sieger in der Königsklasse des IFOY Awards 2014, der Gegengewichtsstapler EFG S40s.

In der „Staplerhalle 6“ zeigt sich Jungheinrich auf über 500 Quadratmetern Ausstellungsfläche mit der gesamten Bandbreite an Flurförderzeugen und Intralogistiklösungen.

Zu weiteren Highlights der Messe gehören der Auto Pallet Mover ERC 215a, die Schlepper der Baureihe 5, das Liftregal LRK sowie der Schmalgangstapler EKX 410 mit Lagernavigation. Letzteren können die internationalen Fachbesucher live auf einer eigenen Fahrstrecke am Jungheinrich-Messestand erleben.

Zudem zeigt Jungheinrich einen kompletten Routenzug bestehend aus Schleppern der Baureihe 5 und Anhängern. Die Präsentation des gesamten Portfolios an Services und Dienstleistungen, zum Beispiel des Flottenmanagements ISM Online sowie der Themen Finanzdienstleistungen, Miete und Gebrauchtgeräte, Profishop und Personalrecruiting runden den Auftritt ab.

Darüber hinaus ist das Unternehmen auch in der „Softwarehalle 7“ präsent: Der Hamburger Intralogistikspezialist zeigt dem Fachpublikum auf knapp 100 Quadratmetern seine Kompetenz in Sachen Software und IT-Hardware für das Lager – unter anderem das Warehouse Management System (WMS) und Datenfunkkomponenten.    bw

Halle 6, Stand B03/C03 – Halle 7, Stand D21

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Flurförderzeuge

Schrittweise automatisieren

Der Einsatz FTS in Produktionsprozessen nimmt einen immer größeren Stellenwert ein. Hubtex arbeitet seit einigen Jahren an automatisierten Lösungen und legt dabei den Fokus auf die Integration von automatisierten Funktionen und Systemen in...

mehr...

Optimierungs-Tool

Zwei Themen im Fokus

Die Logistikexperten von IWL setzen auf der Logimat die beiden Themen Retourenmanagement und Logistik-Benchmarking auf die Tagesordnung. Die Berater zeigen Möglichkeiten zur optimalen Retourenabwicklung auf.

mehr...
Anzeige

Systemintegration für Mobile Applikationen

ABM Greiffenberger bietet für die Bereiche FTS und Material Handling Lösungen für Fahren, Heben und Lenken. Aus einem flexiblen Baukasten bestehend aus Radnabenantrieben sowie Winkel- und Stirnradgetrieben erhält der Anwender jeweils komfortable Komplettlösungen aus einer Hand. Diese überzeugen hinsichtlich Effizienz, Bauraum und Performance sowie einer hohen Systemintegration.

mehr...
Anzeige

FTF-Komponenten

Modularer Baukasten

Der FTS-Hersteller MLR präsentiert einen modular-standardisierten Baukasten für fahrerlose Transportfahrzeuge (FTF). Damit lassen sich Fahrzeuge schnell und kostengünstig für die spezifischen Anforderungen der Kunden konzipieren.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Neuer Sequenzwagen für Routenzüge
TENTE stellt auf der LogiMAT (Halle 10, F 15) einen modularen Sequenzwagen für Routenzüge vor. Durch den Verzicht auf die 3. Achse kann er schneller um 90 Grad verschoben werden. Weitere Vorteile: er ist stapelbar, unterfahrbar durch die Anfahrhilfe E-Drive elektrifizierbar und FTS-tauglich.

Zum Highlight der Woche...

Regalsysteme

Bewährtes trifft Zukunft

META rückt neben der bewährten Regaltechnik verstärkt Zukunftsthemen in den Fokus des Messeauftritts. Nicht zuletzt durch den Eintritt in das Digital.Hub Logistics am Fraunhofer Institut in Dortmund arbeitet der Lagertechnikspezialist an der...

mehr...

Logistiksoftware

Supply Chain vernetzen

Ehrhardt + Partner-Gruppe (EPG) stellt den intelligenten Logistics Control Tower LFS.timesquare erstmals dem Publikum einer internationalen Fachmesse vor. Der LFS.timesquare ist ein intelligenter Logistics Control Tower, in dem sich sämtliche...

mehr...