Förderbänder

Z steht für Knick

Das Kunststoffmodul-Förderband AM-ZW aus Aluminium ist jetzt mit zwei Knicken ausgestattet. Dabei sind die Knicke vom Boden aus zwischen 40 und 60 Grad in Stufen von fünf Grad verstellbar.

Das Kunststoffmodul-Förderband AM-ZW aus Aluminium ist jetzt mit zwei Knicken ausgestattet.

Die Länge des unteren und oberen waagerechten und des steigenden Teils kann an den jeweiligen Einsatzfall angepasst werden. Ausgerüstet mit Seitenplatten zur seitlichen Begrenzung sowie mit Querstollen, die individuell konfektioniert werden können, kann der Gurt auch kleinste Teile oder Schüttgut aufnehmen und transportieren. Standardmäßig werden sechs Nutzbreiten von 182 bis 562 Millimeter angeboten. Alle Ketten sind für Lebensmittel zugelassen und erfüllen die Richtlinien der FDA. Die modularen Kunststoffketten des AM-ZW lassen sich reinigen und sind strapazierfähig. Auch die Instandhaltung ist durch das Ersetzen einzelner Glieder einfach realisierbar. An der Aufgabestelle ist ein Trichter inklusive einer Rückfallklappe angebracht.     bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Elektrische Antriebe

Lenken im Schmalgang

Bonfiglioli hat elektrische Antriebe für moderne intralogistische Prozesse vorgestellt. Hierzu gehören auch Leerlauflenksysteme der Baureihe 601W0E, die typischerweise im Heck von Drei- und Vier-Rad-Gegengewichtsgabelstaplern eingesetzt werden.

mehr...

Fördertechnik

Abläufe neu durchdacht

Fördertechnik in der Motorblockherstellung. Für mehr Produktionskapazität hat Finoba Automotive den innerbetrieblichen Materialfluss neu gestaltet. Haro hat die Fördertechnik geplant und installiert.

mehr...

Software

Mehr Bio bei besserem Bestandsmanagement

Damit Waren effizient verteilt werden und frisch in den Filialen eintreffen, setzt Alnatura auf ein automatisiertes Bestandsmanagement mit Logomate von Remira. Die Software koordiniert die Disposition für das Zentrallager in Lorsch sowie für das...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Intralogistik

Der Greifer lernt mit

Ein Kleinroboter aus der Serie KR Agilus von Kuka ist eine Schlüsselkomponente der neuen Item-PiQ-Generation von Swisslog. Der Anbieter von Automatisierungslösungen für Lagerhäuser und Ver-teilzentren ist Teil der Kuka-Gruppe und hat die...

mehr...
Anzeige

FTS-Antriebe

Die Kompakten

In der Intralogistik sind fahrerlose Transportsysteme (FTS) längst etabliert. Sie transportieren diverse Güter mit verschiedenen Gewichten. Hierfür müssen die Radantriebe und auch die Antriebe für Hubvorrichtungen oder Einrichtungen zur...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Werkstattlager

Platzreserven ausgenutzt

Optimale Übersicht, bequemes Handling und sogar noch einige Platzreserven für die Zukunft: Eine maßgeschneiderte und moderne Regalanlage erleichtert jetzt die Arbeitsabläufe im Wartungs- und Reparaturbetrieb der HPA in Harburg.

mehr...