Hubwagenbatterie

Fest im Fahrzeug

Präsentiert Jungheinrich eine Lithium-Ionen-Batterie mit einer Kapazität von 110 Amperestunden für Einsätze in Deichselstaplern und Hubwagen.

Jungheinrich präsentierte kürzlich die Weiterentwicklung seines Elektro-Deichselhubwagens EJE 112i. Bei dem kompakten Fahrzeug handelt es sich um das weltweit erste serienmäßige Flurförderzeug mit Lithium-Ionen-Technologie. Das Facelift des EJE 112i kommt in einer zusätzlichen Variante auf den Markt. In dieser Version ist die Batterie fest mit dem Fahrzeug verbunden und wird nicht mehr gewechselt. Das Gerät ist mit einem integrierten Ladegerät ausgestattet. Innerhalb von nur dreißig Minuten können etwa 50 Prozent der gesamten Batteriekapazität an der Steckdose aufgenommen werden. Die Batterie ist zudem wartungsfrei und das Laden einfach zu handhaben. Das Zusammenspiel der einzelnen Batteriezellen untereinander und mit dem Fahrzeug wird durch das integrierte Jungheinrich-Batteriemanagement-System überwacht. Hierdurch wird ein einfacher Betrieb des Gerätes sichergestellt. Darüber hinaus präsentierte Jungheinrich eine Lithium-Ionen-Batterie mit einer Kapazität von 110 Amperestunden für Einsätze in Deichselstaplern und Hubwagen. Dieser Energiespeicher soll zukünftig Blei-Säure-Batterien auf Gel-Basis mit bis zu 250 Amperestunden wirtschaftlich ersetzen. Der Energieverbrauch der Lithium-Ionen-Batterien liegt um bis zu 30 Prozent unter dem der herkömmlichen Blei-Säure-Batterien.     bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Hubgerät

Heben im Wechsel

Das neue Hebegerät mit Wechselakku HE-EP von Ventzki Handling Systems findet vor allem bei der Automobilindustrie und den Zulieferern Interesse. Mit dem batteriebetriebenes Hubgerät lassen sich Lasten bis 500 Kilogramm energieeffizient heben und...

mehr...

Special Cemat

Kodieren mit rotem Stift

Ladesteckvorrichtungen sorgen für die Verbindung von Batterieeinheiten in Flurförderzeugen oder anderen batteriebetriebenen Fahrzeugen mit der Motoreinheit. Hierbei muss ein breites Stromportfolio über den Steckverbinder abgedeckt werden, welches...

mehr...
Anzeige

Batteriestapler

Nächste Generation

BYD verweist auf neue umweltfreundliche und hocheffiziente Flurförderzeuge: Die sollen für deutliche Einsparungen bei den Betriebskosten sorgen und nicht teurer als herkömmliche Elektro-Stapler sein.

mehr...
Anzeige

FTS-Fahrzeuge

Das Navi kann entfallen

FTS-Anlagen mit induktiver Leistungsübertragung und induktiver Führung von Bleichert werden über zwei in den Boden verlegte parallele Kabel mit Energie versorgt. Es müssen für die Kabel nur zwei Schlitze in den Boden gefräst und nach dem Verlegen...

mehr...

Greifsysteme

Schnelles Vakuum

Schmalz zeigt den Spezialgreifer SBG (Schmalz Batteriegreifer) für die automatisierte Batteriezellen-Fertigung. Damit kann der Anwender Elektroden positionsgenau und beschädigungsfrei handhaben. Der SBG ermöglicht eine Durchsatzmenge von über 60...

mehr...