handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Intralogistik und Logistik> Material Handling>

Transportband-Verbindungssysteme aus Kunststoff als sinnvolle Alternative

Flughafenlogistik in MoskauGepäckabfertigung termingerecht zur WM

Beumer-Autover-Moskau

Termingerecht zur Fußball-Weltmeisterschaft im Juni 2018 in Russland hat Beumer am Flughafen Moskau-Scheremetjewo das neue Gepäckabfertigungssystem an den Betreiber übergeben. Das Autover läuft durch einen fast zwei Kilometer langen Tunnel, der den Nord- mit dem Südteil des Flughafens verbindet.

…mehr
zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

TransportbandverbindungImmer in Verbindung

Verbindungssysteme

Für Transportbänder mit leichter Beanspruchung kommen zwei Verbindungssysteme in Frage: die mechanische und die Endlosverbindung. Bei einer Endlosverbindung werden die beiden Enden des Transportbands miteinander verschmolzen, so dass ein scheinbar endloses Band entsteht. Diese Art der Verbindung sorgt für einen geräuscharmen Betrieb, hinterlässt keine Spuren auf den transportierten Produkten und kann auch bei kleinen Trommelgrößen eingesetzt werden. Zudem ist die Endlosverbindung stabil und haltbar. Ihr einziger Nachteil ist die im Vergleich zu mechanischen Verbindern aufwendigere Installation: Alternativ bieten sich mehrere Arten von mechanischen Verbindungssystemen für leichte Transportbänder an. Diese sind im Vergleich zur Endlosverbindung einfacher zu installieren, da nur wenige Werkzeuge und etwas handwerkliches Geschick benötigt werden. Auch bereits abgenutzte Bänder können mechanisch verbunden werden, weil der Abnutzungsgrad des Bands die Qualität der Verbindung nicht beeinträchtigt. Zudem lassen sich mechanische Verbinder schnell und einfach auswechseln, ohne dass dafür die gesamte Transportbandanlage demontiert werden muss. In einigen Anwendungen können metallische Verbinder nicht eingesetzt werden, zum Beispiel in Verbindung mit Röntgengeräten oder Metalldetektoren sowie beim Handling von Arznei- und Lebensmitteln oder besonders empfindlichen Produkten. Hier bieten sich Verbindungssysteme aus Kunststoff als sinnvolle Alternative an, von denen wiederum zwei verschiedene Varianten existieren: Kunststoffnieten und Kunststoff-Spiralnähte.

sep
sep
sep
sep
Anzeige

Kunststoffnieten sind eine beständige und einfach zu installierende Lösung für Anwendungen mit niedriger Bandspannung. Sie werden mit einem tragbaren Spezialwerkzeug in die Enden des Transportbandes eingesetzt und anschließend mit einem Kupplungsstab verbunden. Dadurch kann die Verbindung bei Bedarf einfach wieder gelöst werden. Kunststoffnieten können ab einer Trommelgröße von 38 Millimeter und für bis zu 3,2 Millimeter starke Förderbänder eingesetzt werden. Die Spiralnaht ist ein extra flaches Verbindungssystem, das mittels verschiedener Vulkanisiertechniken in das Band eingearbeitet wird; sie wird daher von externen Spezialisten installiert. Je nach Montagemethode eignet sie sich für Trommeldurchmesser ab 12,5 Millimeter und Transportbänder bis zu einer Stärke von sechs Millimeter. Auch die Spiralnahtverbindung kann durch Entfernen des Kupplungsstabs schnell und einfach gelöst werden. Sie eignet sich besonders für Anwendungen mit empfindlichen Produkten, da sie keine Abdrücke oder Kratzer hinterlässt.  bw

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

E+P Gini Button

Gini-ButtonNachschub auf Knopfdruck

Mit dem Gini-Button bringt die EPG die Flexibilität eines frei konfigurierbaren Kanban-Systems in die Logistik. Er digitalisiert und optimiert die Nachschubbeschaffung oder die Qualitätssicherung.

…mehr
Loxrail-Endstopper

StoppersegmenteSicher gestoppt

Der Intralogistik-Spezialist Losyco stattet sein Loxrail-Förderschienensystem mit neu entwickelten Stoppersegmenten aus. Die bündig an das Ende des Schienenstrangs montierten Module bewirken ein sicheres, blockadefreies Abstoppen der Transportmittel.

…mehr
Jungheinrich_Erfurter_Teigwaren

Lager-ModernisierungJungheinrich liefert Logistik für Nudel-Fabrik

Jungheinrich baut für den ältesten Nudelhersteller Deutschlands, die Erfurter Teigwaren, im thüringischen Erfurt ein halbautomatisches Fertigwarenlager, in dem fahrerlose Transportsysteme automatisiert ein Regalsystem bedienen.

…mehr
Paletten-Fördertechnik-Elemente

Paletten-FördertechnikPaletten modular fördern

Die standardisierten Paletten-Fördertechnik-Elemente der neuen Generation, die Gilgen Logistics entwickelt und fertigt, sollen einen effizienten, sicheren und wirtschaftlichen Waren- und Materialtransport ermöglichen.

…mehr
Trägerfahrzeug

Paletten-Shuttle-SystemDynamik im Lager

Mit seinem neuen Paletten-Shuttle-System will Dambach Maßstäbe bei der flexiblen und leistungsstarken Palettenlagerung setzen. Das Multiflex-System besteht aus drei aufeinander abgestimmten Modulen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige