Staplerflotte

Die Flotte fährt rund um die Uhr

Handling von Ladungsträgern. Im Lager von Centrotherm finden sich Artikel unterschiedlicher Größen, entsprechend flexibel müssen die Fördergeräte sein. Eine Flotte von Unicarriers, für die auch der Akku-Wechsel keine Herausforderung mehr ist, stellt die Produktversorgung sicher.

Zur Bestückung des Centrotherm-Hochregallagers in Brilon kommen Schubmaststapler und Kommissioniergeräte von UniCarriers zum Einsatz.

In Brilon entwickelt und produziert Centrotherm Abgassysteme und Lüftungsrohre sowie Leichtbauprodukte für die Automobilbranche. Zur effizienten Abwicklung von Produktionsversorgung, Logistik und Versand betreibt das Unternehmen ein zwölfgassiges Schmalgang-Hochregallager (HRL) mit sechs Ebenen und rund 6.000 Stellplätzen sowie ein 800 Quadratmeter großes Außenlager. „Wir lagern in Brilon mehrere Tausend verschiedene Artikel in unterschiedlichsten Abmessungen. Ein automatisiertes Lager bietet sich bei dieser Vielfalt nicht an“, beschreibt Michael Schulte, Leiter Supply Chain bei Centrotherm. Daher setze man auf Schubmaststapler und Kommissioniergeräte. Fünf Schubmaststapler der Typen UNS und UHD von Unicarriers, ein OPS-Hochhubkommissionierer, ein Treibgasstapler mit sieben Tonnen Ladegewicht und diverse Deichselgeräte sorgen für zügige und sichere Abläufe bei Regalbestückung und Kommissionierung. Der Frontstapler stellt die Produktionsversorgung mit Artikeln aus dem Außenlager sicher, die Schubmaststapler und das Kommissioniergerät übernehmen die Regalbestückung im HRL. Die Kommissionierung erfolgt über Produktionsaufträge. Die Aufträge werden zunächst im Pickbereich bereitgestellt, vom dem aus die Produktionslinien und der Versand versorgt werden.

Anzeige

Die Schubmaststapler sind im HRL mit mehreren Herausforderungen konfrontiert. So ist etwa ein sicheres Handling der verschiedenen Ladungsträger gefragt. Centrotherm setzt neben Europaletten eine Vielzahl unterschiedlich großer Ladungsträger ein und lagert Produkte, wie beispielsweise zwei Meter lange Rohre, zum Teil auch stehend ein. Außerdem müssen die Schubmaststapler Artikel in großen Höhen präzise, sicher und bequem ein- und auslagern. Dabei sitzt der Fahrer in der Bodenkabine seitlich zur Fahrtrichtung. Damit er beim Arbeiten in Höhen von bis zu 15 Metern den Überblick über Regalfach und Ladung behält, sind alle Schubmaststapler mit einer Kamera an der Gabel ausgerüstet. Darüber hinaus haben die Geräte einen Seitenschieber, mit dem sich kleine Ungenauigkeiten bei der Positionierung der Ware ausgleichen lassen. Um das Ladegut bei jeder Hubhöhe sicher und präzise zu bewegen, sind die Schubmaststapler mit einem S3-Stabilitätsprogramm ausgestattet.

Centrotherm arbeitet in Brilon im Dreischichtbetrieb, die Lagertechnikgeräte sind dauerhaft im Einsatz. Da eine Batterie im Schnitt acht Stunden hält, müssen die Akkus der Geräte zweimal am Tag ausgetauscht werden. Um den Wechsel der tonnenschweren Batterien zu vereinfachen, riet Unicarriers zur Einrichtung einer Batteriewechselstation, an der vier Batterien gleichzeitig geladen werden können. Das Einsetzen und Entnehmen der Batterien am Gabelstapler erfolgt mit Hilfe eines Tuggers, der auf einem Deichselstapler befestigt wird. Mit dem Tugger wird die entladene Batterie magnetisch entfernt, zur Wechselstation gefahren und durch einen neuen Akku ersetzt. Mit diesem Verfahren wechselt Centrotherm die Batterien etwa 30 Prozent schneller. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Hubwagen

Anhänger verbessert die Gerätesicherheit

Mit neuen Anhängern für Hubwagen und elektrische Hubwagen von Brady können Unternehmen die Compliance mit gesetzlichen Vorschriften verbessern, Inspektionen von Hubwagen vereinfachen und die Inspektionsergebnisse direkt an den Geräten anbringen.

mehr...

Li-Ion-Hochhubwagen

Elektro macht wendig

Jungheinrich hat mit dem ERC 216zi einen rundum neuentwickelten Elektro-Hochhubwagen vorgestellt. Es sei das kürzeste Fahrzeug seiner Klasse dank integrierter Lithium-Ionen-Batterie, das neue Lenkkonzept Smartpilot soll für bessere Agilität im Lager...

mehr...
Anzeige

Den passenden Partner an der Seite

Auf der HMI in Hannover zeigt Dr. TRETTER sein gesamtes Produktspektrum. Dazu gehören Linearsysteme, Kugelbuchsen, Wellen, Gewindetriebe, Kugelrollen und Toleranzhülsen. Zudem unterstützt das Dr. TRETTER-Team Anwender mit Erfahrung, Know-how und Engagement bei der Umsetzung zukunftsweisender und effizienter Lösungen.

mehr...
Anzeige

Kommissionierer

Die Leiter kann weg

Jungheinrich präsentiert die neueste Generation seines Kleinteile-Kommissionierers EKM 202. Zu den wichtigsten Weiterentwicklungen gegenüber dem Vorgängermodell gehört die mehr als doppelt so hohe Tragfähigkeit des Fahrzeuges.

mehr...

Flurförderzeuge

Schrittweise automatisieren

Der Einsatz FTS in Produktionsprozessen nimmt einen immer größeren Stellenwert ein. Hubtex arbeitet seit einigen Jahren an automatisierten Lösungen und legt dabei den Fokus auf die Integration von automatisierten Funktionen und Systemen in...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Effizienz von Werkzeughilfsmitteln und Vorrichtungen durch den 3D-Druck steigern
Dieses White Paper, zeigt ihnen, dass es oft einen besseren und schnelleren Weg gibt, Werkzeughilfsmittel und Vorrichtungen herzustellen, wodurch Kosten gesenkt und die Effizienz erhöht werden kann.

Zum Highlight der Woche...

Transportroboter

Fast Move hat neue Varianten

Mit neuen Dimensionen in die Zukunft – darauf liegt der Fokus von E&K Automation. Auf der Logimat präsentiert das Unternehmen seinen voll automatisierten, ultraflachen Transportroboter Fast Move in verschiedenen neuen Varianten.

mehr...