Mehrpalettengabeln

Für alle Anwendungen

Mehrpalettengabeln müssen flexibel unterschiedliche Lastabmessungen und -anordnungen aufnehmen – das erfordert spezielle Öffnungsbereiche, Zinkenabstände und Bewegungssequenzen.

Die neue profilgeführte Mehrpalettengabel - Modell 21 PH. (Bild: Meyer)

Bisher habe nur ein Produkt nicht alle Anforderungen optimal kombinieren können, sagt Meyer. Nun ergänzt das Unternehmen sein Produktspektrum um eine moderne, profilgeführte Ausführung der Mehrpalettengabel. Neben der Robustheit habe sie Vorteile wie Sauberkeit im Einsatz und schnelle Arbeitsgeschwindigkeiten bei optimalem Gleichlauf der Zinkenpaare.

„Nur das Eliminieren unnötiger Führungselemente, wie der zusätzlichen Achsen für die Führung der inneren Zinken, ergibt die optimale Kombination von geringer Bauhöhe und größtem mittleren Sichtfenster für beste Sichtverhältnisse auf allen Arbeitsebenen“, erläutert Ingmar Grabbe, Meyer-Produktmanager Getränkelogistik. Im neuen Profilführungskonzept konnten fast alle typischen Verschleißteile eliminiert werden, alle anderen seien langlebig und könnten in wenigen Minuten gewechselt werden. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mulitfunktionsgreifer

Für den Palettierprozess

Der Palettierroboter Paro von Roteg aus Dortmund wird mit einem neuen Greifsystem auf der Fachpack in Nürnberg zu sehen sein. Der Hersteller präsentiert einen Multifunktionsgreifer, der sowohl Kartons als auch Zwischenlagen per Vakuumsauger...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige