Automation

Internationale Konzepte

Egemin Automation demonstriert, wie internationale Logistikprojekte mithilfe integrierter Materialflusskonzepte zum Erfolg geführt werden. Der neue Fahrzeugtyp E’gv Compact Counterbalance ist ein Beispiel dafür, wie sich verschiedene Automatisierungslösungen miteinander vernetzen lassen, um komplexe Logistikaufgaben zu erfüllen.

Der neue Fahrzeugtyp E’gv Compact Counterbalance

Die kompakte Variante mit Gabelfahrzeug in Gegengewichtsausführung eignet sich für den Transport von Standardpaletten. Mit seinem Niedrigmast ist das E’gv Compact Counterbalance auch für geringere Durchfahrtshöhen von 2.032 Millimetern konstruiert. Die Navigation erfolgt über einen integrierten Navigationslaserscanner, der im Raum montierte Reflektoren zur Standortbestimmung und -überprüfung nutzt. In Kontinentaleuropa arbeitet Egemin vor allem mit Still zusammen, im asiatischen Raum hauptsächlich mit Linde Material Handling. Mit seinen Branchenkenntnissen in den Bereichen Food/Tiefkühlprodukte, Getränke, Pharma und Molkerei sowie Produktion und Distribution entwickelt das Unternehmen weltweit bedarfsgerechte Konzeptlösungen und weiß, wie sich die hohen Anforderungen dieser Branchen an den Materialfluss optimal erfüllen lassen.

Mit der jüngsten Übernahme von Retrotech, einem führenden US-amerikanischen Systemintegrator, baut Egemin die Kompetenz für automatische Lagersysteme auch in Nordamerika aus. Dies sei ein wichtiger Schritt, um im rasant wachsenden Markt für automatisierte Logistik- und Materialflusssysteme eine führende Position einzunehmen, teilt der Aussteller mit. Retrotech ist hauptsächlich für Kunden in der Nahrungsmittel-, Konsumgüter-, Pharma- und Automobilindustrie sowie im Online- und Einzelhandel aktiv. bw

Anzeige

Halle 27, Stand H17

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige