Taschensorter

Effizienter und ergonomischer

Knapp setzt mit seinen Pick-it-Easy-Arbeitsplätzen und Shuttle-Systemen auf das Ware-zur-Person-Prinzip. Dies steigere Effizienz, reduziert Fehler und entbindet die Mitarbeiter von unergonomischen Tätigkeiten.

Transportnetzwerke

Vor allem in den Bereichen Fashion und Lifestyle setzt Knapp auf die Kooperation mit dem deutschen Tochterunternehmen Dürkopp Fördertechnik; hier gilt es, enorm hohe Durchsätze und strenge Sequenzen unter einen Hut zu bringen. Alle Entwicklungen von Knapp sollen dafür sorgen, dass die zunehmende Komplexität und die immer höher werdenden Anforderungen mit nachhaltigen Lösungen, hoher Investitionssicherheit und Anpassungsfähigkeit an ändernde Geschäftsbedingungen beantwortet werden können.

Sowohl im Bereich Fashion/Lifestyle als auch rund um E-Commerce, Food und Pharma wird es eine Vielzahl an Neu- und Weiterentwicklungen geben, die höchsten Ansprüchen an Geschwindigkeit, Flexibilität und Qualität gerecht werden. Freifahrende Open Shuttles decken komplexe Transportnetzwerke innerhalb des Lagers ab und können mit neuen Kommissionierverfahren, intelligenter Bilderkennungstechnologie, schnellen Sortern und neuerster Robotertechnik kombiniert werden. Bei Prozess- und Servicequalität setzt Knapp mit der Bilderkennungstechnologie Kisoft Vision auf 100 Prozent Fehlerfreiheit.

Mit der vollständigen Überwachung der Zentralbandautomaten durch Bilderkennung werden Aufträge fehlerfrei kommissioniert, lückenlos dokumentiert und sämtliche Qualitätsmerkmale entsprechend gesetzlicher Anforderungen automatisch erfasst. Ein weiterer Schritt sind mobile Service-Assistenzsysteme, über die Produktions- und Servicemitarbeiter künftig so selbstverständlich mit Maschinen und IT-Systemen kommunizieren wie in einem sozialen Netzwerk. Tablets, Smartphones oder Datenbrillen werden die Menschen situationsangepasst mit den jeweils relevanten, visualisierten Daten unterstützen. bw

Anzeige

Halle 27, Stand F36

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Montageversorgung

Optimierter Milkrun

Für den Landmaschinenhersteller Claas realisierte die französische Viastore-Landesgesellschaft ein automatisches Kleinteilelager (AKL) in Le Mans. Dort entwickeln und bauen 900 Mitarbeiter täglich etwa 55 Traktoren.

mehr...

Liftsteuerung

Visuelles Bedienen

Mit Picture Control von Hänel soll der Anwender sein Lager im Blick behalten. Eine im Lift integrierte Kamera erfasst alle Lagerbewegungen. Hänel Soft Picture verwaltet neben allen Lagerdaten auch die Containerbilder.

mehr...

Lagerverwaltungssoftware

Die fixe Lösung

Dematic hat eine verbesserte Ware-zur-Person Kommissionierlösung eingeführt. Die modulare und schlüsselfertige Lösung sorgt für eine genaue Verwaltung des Lagerbestands und liefert die Artikel schnell an den Kommissionierer.

mehr...
Anzeige

Habasync-Zahnriemen

Zahn um Zahn transportiert

Habasit präsentiert auf der Motek seine Habasync-Zahnriemen in unterschiedlichen Breiten, speziellen Beschichtungen und frei wählbaren Mitnehmerprofilen für das exakte Positionieren von Gütern im Materialfluss. Innovative Endverbindungen sorgen für...

mehr...

Lagersysteme

Blechlager nach Maß

Trafö Förderanlagen hat bei Oswald in Miltenberg ein automatisches Blechlager installiert. Das RBG erfasst bei jeder Ein- und Auslagerung die Beladehöhe der Palette, die durch das Lagerverwaltungssystem einem entsprechenden Platz zugeordnet wird.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Transportsystem bei Herma

Fahrerlos in Filderstadt

Im neuen Haftmaterial-Werk setzt Herma künftig auf ein fahrerloses Schwerlast-Transportsystem, das den Transport von Rohmaterialien, Halbfabrikaten und fertig beschichteten Haftmaterialrollen übernimmt. Die beladenen Wagen haben die Dimensionen...

mehr...