Proaktive Steuerung des Behälterpools in der gesamten Supply Chain

Hi, hallo! Wenn der Behälter spricht

Die Software SCM Networker lässt Behälter sprechen und ermöglicht ein transparentes Behältermanagement über die gesamte Lieferkette.

Info-Träger Behälter: Die Software SCM NETworker von ICS verbessert das Tracking kostspieliger Kästen. (Abb. ICS)

Behälter wie Kleinteileträger, Paletten, Kisten, Fässer, Trays oder Gitterboxen werden täglich in großer Stückzahl in der Lieferkette transportiert. Insbesondere werthaltige Ladungsträger verbleiben beim Zulieferer, Hersteller oder Großhändler oft länger als vereinbart. Ohne proaktives und transparentes Management sind hohe Kosten vorprogrammiert. Hierzu zählen ineffiziente Behälterbewegungen, Behälterschwund und Engpässe in der Behälterversorgung. Der kostenintensive Aufbau erhöhter Pufferbestände ist die Folge. Logistiker stehen zudem häufig vor Fragestellungen wie: Wie viele Behälter welchen Typs befinden sich an welcher Stelle? Reichen die vorhandenen Behälter für die aktuelle Produktion aus? Wie lange dauert es, bis ein Ladungsträger vom Zulieferer zurückkommt? Wie lange beziehungsweise wie häufig war ein Ladungsträger in der Wartung? Welchen Weg nehmen Behälter zu verschiedenen Zeiten durch das Unternehmen, und wie lange dauert das? Warum fehlen immer wieder Behälter des gleichen Typs? Zu welchen Engpässen in der Behälterversorgung kann es kommen, wenn bestimmte Trends (Warteschlangen, Verzögerungen) anhalten? Wann und wo verschwinden Behälter?

Anzeige

Die Software SCM Networker gibt darauf Antworten und unterstützt mit Informationen im gesamten Prozess. Die Funktionen, die dafür zur Verfügung stehen, sind beispielsweise Behälterlokalisierung, eindeutige Behälter-Identifikation und Zustandsüberwachung, Tracking & Tracing, Geofencing, Verarbeitung ermittelter Bewegungsdaten, automatisierte Regeln und Alarmmeldungen, Echtzeit-Dokumentation von Behälterzugängen und -abgängen, Ein- und Auslagerungen sowie Behälterwartungen und -instandsetzungen als auch mobile Behälterinventuren. Die Zuordnung von Behältern zu Kunden/Lieferanten und die Anbindung von Lieferanten mit Lieferavisen erfolgen ebenfalls automatisiert. Die vollständige Historisierung aller Bewegungen, Änderungen und Aktionen erfolgt inklusive Kennzahlenermittlung für Transportzeiten, Bestände und Standzeiten, so dass die Optimierung des Prozesses kontinuierlich kontrolliert und fortgeführt werden kann. Der SCM Networker wird als individuelles Lizenzmodell angeboten. Anwender investieren nur in die Funktionen, die sie tatsächlich benötigen.

Mit dem System stellt ICS eine ganzheitliche Systemlösung vor, die Unternehmen nun in die Lage versetzt, ihre vorhandenen Behälter intern wie extern zu tracken, zu managen und die Durchlaufzeit wesentlich zu verkürzen. Durch "sprechende Behälter", so ICS, sind Produktionsunternehmen in der Lage, ihre nachgelagerten Produktionsprozesse effizienter zu steuern. Das proaktive Management über die gesamte Supply Chain unterstützt Unternehmen dabei ihre Produktionsplanung und -steuerung zu optimieren. Produzierende Unternehmen wissen nun exakter wann und wo welche Waren sind und sein werden. Im Ergebnis steigt die Behälterproduktivität und der Cash Flow wird zum Beispiel durch Einführung von Behältermieten optimiert. Die Produktivität im Unternehmen und der Warendurchsatz werden erhöht. Der SCM Networker arbeitet mit Transponder-, Barcode- oder GPS-gestützten Datenerfassungstechnologien und wird direkt an übergeordnete Planungssysteme angebunden.   bw

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Lagerkennzeichnung

Onks Lager macht Schule

„Jetzt kommt Kurth …“ ist bundesweiter Ausstatter von Kindergärten, Schulen und Tagesmüttern mit pädagogischem Material. Am neuen Firmenstandort in Mönchengladbach ist ein größeres Lager realisiert worden; die Kennzeichnung der Lagerplätze hat Onk...

mehr...

Motorrollen

Das Ziel: staudruckloses Fördern

Antriebe in drei Leistungsstufen. Interroll bietet ein aufeinander abgestimmtes Portfolio an Motorrollen, Steuerungen und Netzteilen in 48- oder 24-Volt-Technologie an, mit dem sich diverse Fördertechnik-Anwendungen realisieren lassen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Intralogistik

Viele Palettentypen, ein Hochregallager

Die Planung von Hochregallagern ist eine logistische Herausforderung. Vor allem, wenn unterschiedliche Palettentypen in großer Höhe und mit hoher Tragfähigkeit eingelagert werden sollen. CTkv– als Investor von RIA-Polymers– und Schöler Fördertechnik...

mehr...