Transportplattformen für die Intralogistik

Sperrige Teile bewegen

Intralogistik-Spezialist Losyco hat Systemerweiterungen für das Loxrail-Transportschienenprogramm vorgestellt. Hiermit lässt sich das Handling tonnenschwerer Baugruppen und Maschinen im Fertigungsprozess flexibel und effizient gestalten, etwa mit einer lenkbaren Transportplattform und integrierter Bremse für die Förderschienen: Ein an der Plattform-Unterseite montiertes mechanisches Lenksystem ermöglicht es, schwere, sperrige Lasten bis zehn Tonnen auch ohne Druckluft- oder Stromzufuhr auf der Schiene zu wenden und auszurichten.

Transportplattformen für die Intralogistik mit integriertem Lenk- und Bremssystem. © Losyco

Beliebig drehbare Radsätze mit verbessertem Rollverhalten ermöglichen die flexible Produktausrichtung und einen unkomplizierten Richtungswechsel. So lassen sich Quer- und Längsfahrten mit dieser Plattformkonstruktion sicher und ohne Anheben der beförderten Last bewerkstelligen. Die flach dimensionierten Lenkplattformen erleichtern Beladung, Montage und Transport in der One-Piece-Flow-Fertigung. Zudem kann das Schienenlayout bei reduziertem Installationsaufwand variabel den örtlichen Gegebenheiten angepasst werden. Der Hersteller verbaut im Fundament nur robuste, beständige Komponenten, daher ist das gesamte Fördersystem wartungsarm und verschmutzungsresistent. Das ebenfalls neu entwickelte Bremssystem sorgt für ein ergonomisches Abbremsen des Transportwagens; Plattform und Last werden sanft abgestoppt. Die mittels Fußpedal betätigte Bremse wirkt unabhängig vom Hallenboden. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Paketverteilzentrum

Beumer liefert Sortieranlage

Hermes UK Midlands hat im englischen Rugby nach eigenen Angaben Europas größtes Paketverteilzentrum errichtet. Täglich sollen hier mehr als eine Million Pakete sortiert werden. Dafür hat die Beumer Group nun eine dritte Sortieranlage geliefert....

mehr...
Anzeige
Anzeige

Sicherheitsfeatures

Unfallfrei durch die Regalgänge

Das Ziel heißt „Vision Zero“: Langfristig möchte Linde Material Handling die Zahl der Unfälle bei seinen Kunden auf null senken. Keine leichte Aufgabe in der Intralogistik, wo Menschen mit tonnenschweren Geräten in engen Regalgängen zusammenarbeiten.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Automatische Stapler

Sicherer als Gabelstapler?

Unfälle mit und durch personengeführte Stapler am Arbeitsplatz gehen häufig mit schweren Verletzungen, manchmal sogar tödlich aus. Oft sind die Sichteinschränkung durch die Last, Unachtsamkeit oder Überraschungsmomente die Ursachen.

mehr...