Shuttlesystem

Ein Budget-Shuttle

Mit dem Lagersystem Cuby ergänzt SSI Schäfer sein Angebot an Shuttlesystemen. Ein Cuby besteht aus Regal, mindestens einem Heber, einem Shuttle pro Lagerebene, einem Shuttle-Kran auf der Rückseite, den Wartungsbühnen (Heberbühne und Schaltschrankbühne im vorderen und Zugangsbühne im hinteren Bereich) sowie der Steuerung.

Lagersystem Cuby

Bei der Entwicklung des Cuby hat SSI Schäfer die Funktionsverteilung zwischen Regal und Shuttle optimiert, so dass weniger Sensoren und Aktoren am Shuttlefahrzeug und dem Lastaufnahmemittel benötigt werden. Das macht das Cuby zuverlässiger – aber auch kostengünstiger als andere erhältliche Einebenen-Shuttlesysteme am Markt. Einzigartig und smart ist die zum Patent angemeldete Nutzung der Regaltiefenauflage zur Führung des Lastaufnahmemittels.

Robuste und erprobte Komponenten sollen zudem für eine hohe Verfügbarkeit der Anlage sorgen. Darüber hinaus weist das System einen hohen Standardisierungsgrad auf und bietet eine gute Zugänglichkeit für Wartungs- oder Servicearbeiten. Optimiert wurde das Regal auch hinsichtlich des Brandschutzes. So hat es anstatt der sonst üblichen Regalböden Gitterroste, durch die das Wasser der Sprinkleranlage ungehindert durch mehrere Ebenen fließen kann.

Vorteile spielen Shuttlesysteme vor allem durch ihre Flexibilität hinsichtlich Kapazität und die hohe Leistungsfähigkeit aus. Das Cuby kann auf eine Länge bis 100 Meter und eine Höhe bis 15 Meter sowie beliebig vielen Gassen dimensioniert werden. Dabei bietet es größtmögliche Lagerdichte durch schmale Fahrwege für die einfachtiefen Shuttles und eine gute Raumausnutzung der Regalzeilen mit den doppelttiefen Lagerfächern bei einer äußerst geringen Ebenenteilung. Flexibilität heißt aber auch, sich an vorhandene Hallenstrukturen anzupassen und zum Beispiel Hallenstützen zu integrieren. Insgesamt ist das System je nach Gassenlänge auf 600 bis 800 Doppelspiele pro Gasse ausgelegt. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Logistikterminal

Mit dem Rechner unterwegs

Noax hat ein Logistikterminal speziell für die Bedürfnisse in der Lagerlogistik entwickelt. Auf Basis des Industrie-PC der Serie C12 ist das Terminal so konzipiert, dass es den Anforderungen auf Flurförderfahrzeugen, Gabel- und Seitenstaplern...

mehr...

Transportsystem bei Herma

Fahrerlos in Filderstadt

Im neuen Haftmaterial-Werk setzt Herma künftig auf ein fahrerloses Schwerlast-Transportsystem, das den Transport von Rohmaterialien, Halbfabrikaten und fertig beschichteten Haftmaterialrollen übernimmt. Die beladenen Wagen haben die Dimensionen...

mehr...
Anzeige

Reinigungsroboter

Reinigt von allein

Auf der Motek präsentiert Schöler Fördertechnik einen Teil des Produktportfolios an Automatisierungslösungen. Dazu gehört der Linde L-Matic AC, ein autonomer Hochhubwagen, der Transportaufgaben selbständig übernimmt.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...