zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Knickstapler

Geschickter Knick

Als Elektrogroßhändler liefert Ernst Granzow über 800 Kabeltypen, vom Schwachstrom bis hin zum Ein-Kilovolt-Energiekabel, von seinem Zentrallager in Baden-Württemberg. Zuverlässiges Handling und eine reibungslose Logistik sind entscheidend, um den Kunden eine schnelle Lieferung des Sortiments zu sichern.

Aisle-Master-Stapler

Deshalb fasste Granzow den Entschluss, das Kabellager in Leonberg zu modernisieren. Dies erfolgte in drei Bauabschnitten über vier Monate und wurde während des laufenden Betriebs durchgeführt. Neu sind Regalanlage, zwei Aisle-Master Knickgelenkstapler und LED-Beleuchtung.

Die Regalanlage, die punktuell mit einem Gewicht bis drei Tonnen belastet werden kann, sorgte für die effiziente Auflagerung der Kabeltrommeln. Um mehr Platz zu schaffen wurden die Regale mit einer Gangbreite von nur 2,4 Meter eng aneinander gebaut.

Granzow benötigte hierfür Gabelstapler, die in den schmalen Gängen problemlos vor- und zurückfahren können, um – ohne zu wenden – Kabeltrommeln aus den Regalen ein- und auszulagern. Nicht jeder Stapler wird dieser Aufgabe gerecht, aber Granzow fand in den knickgelenkten Aisle-Master-Staplern von Combilift die geeignete Lösung. Ihre Bauweise und ein spezielles Anbaugerät machen sie flink und beweglich. Sie können ohne übermäßige Rangiertätigkeit einen Arbeitsbereich von 180 Grad abdecken, um Kabeltrommeln aus dem Kragarmregal zu holen.

Eingebaute Kameras gewährleisten ein optimales Sichtfeld und präzises Warenhandling in jeder Hubhöhe. Aisle-Masters ersetzen eine Kombination aus Front- und Schubmaststaplern und sind für den Innen- und Außeneinsatz geeignet, selbst auf unebenem Boden. Diese Flexibilität, Ladungen direkt vom Lkw ins Regal zu transportieren, sorgt für schnellere Be- und Entladungsverfahren und somit für eine erhöhte Produktivität. Die Produktpalette umfasst Modelle mit Elektro- und LP-Gasantrieb mit Tragfähigkeiten bis 2,5 Tonnen und Hubhöhen bis 15 Meter.     bw

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kleinteilelager

Die Sportausrüstung kommt automatisch

Für das E-Commerce Unternehmen Sport Okay in Innsbruck hat Hörmann ein vollautomatisches Kleinteilelager entwickelt. Mit dem Autostore-Konzept finden 55.000 Behälter Platz und 44 Roboter sorgen für rund 336 Einlagerungen und Retouren sowie 8.000...

mehr...

Industrietore

32 Tore für die Brauerei

Efaflex hat das neue Logistikzentrum von Budweiser mit 32 schnelllaufenden Industrietoren ausgestattet. Die Toranlagen fungieren als Abtrennung auf Förderbändern und zwischen Lagerräumen, als Ausgänge sowie als isolierende Hallenabschlüsse.

mehr...
Anzeige

xetto® transportiert, hebt, verlädt und fährt mit

Die von HOERBIGER entwickelte mobile Ladehilfe xetto® klettert nach der Fahrzeugbeladung aus eigener Kraft auf die Ladefläche. Somit kann eine Person schwere Lasten am Einsatzort allein entladen und bewegen. Neu: xetto® wird als Arbeitsmittel für körperlich beeinträchtigte Menschen vom Integrationsamt gefördert.

mehr...
Anzeige

SSI Schäfer auf der Logimat

Dickes Bündel Intralogistik

Die internationale Fachmesse Logimat ist für SSI Schäfer ein erstes Branchen-Highlight in 2019. Die Auf den insgesamt rund 400 Quadratmeter großen Messeständen zeigt SSI Schäfer Lösungen für die unterschiedlichen Anforderungen der Logistikanwender.

mehr...