Gabelhubwagen

Sitzen, stehen, lehnen

Hyster führt einen robusten Elektro-Gabelhubwagen ein, der es ermöglicht, beim Cross-Docking seine Fahrposition anzupassen. Dank des neuen Systems für Sitz und Lehne kann der Fahrer auf langen Strecken sitzend und beim Beladen von Lkw stehend oder angelehnt fahren.

Elektro-Gabelhubwagen

Die neue Serie Hyster RP2.0-2.5N wurde speziell für die intensive Nutzung im Lagerbetrieb entwickelt, etwa das Be- und Entladen von Lkw und Anhängern, den Palettentransport und das Cross-Docking. Durch ihre robuste Konstruktion können die Gabelhubwagen in allen Branchen unter härtesten Bedingungen eingesetzt werden, sagt der Hersteller. Dazu gehören beispielsweise Lagerbetriebe, insbesondere in der Lebensmittelbranche, wo Zuverlässigkeit und Haltbarkeit für den Palettentransport über mittlere bis lange Strecken von entscheidender Bedeutung sind.

Die Konstruktion sei kompakter als die eines Elektro-Gabelhubwagens mit klappbarer Plattform. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schwanken verboten

Hoch hinaus mit schwerer Ladung

Für einen Neuauftrag errichtete die Spedition Schmitt eine neue Logistikanlage, in der Bauteile für Achs- und Getriebewerke gelagert und kommissioniert werden. Hierfür lieferte die Schöler Fördertechnik Schubmaststapler mit Linde Dynamic Mast...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Hochhubwagen

Zwei Tonnen im Doppelstock

Der DS 3040 von Crown ergänzt die Doppelstock-Hochhubwagen der DT-Serie. Mit einer Tragfähigkeit von bis zu zwei Tonnen und Hubhöhen von bis zu 2300 Millimetern ist der Stapler für den Einsatz in engen Umgebungen konzipiert.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige