Neuer Vertriebspartner

Clark baut den Vertrieb in Spanien aus

Clark hat mit Serema einen neuen Vertriebspartner für Spanien gefunden. Der Flurförderzeugspezialist mit Sitz in Rubí, Barcelona, übernimmt den Verkauf und Service in der Region Barcelona.

Serema mit Sitz in Rubí, Barcelona, übernimmt den Verkauf und Service in der Region Barcelona. © Clark

Anlässlich der Vertragsunterzeichnung erklärte Rolf Eiten, President & CEO von Clark: „Wir freuen uns, mit Serema einen Partner mit einer langjährigen Erfahrung im Flurförderzeuggeschäft gefunden zu haben, der unsere Kunden in der Region Barcelona kompetent betreut.“ Mit der Partnerschaft will das Unternehmen seine Präsenz in Europa und auf dem spanischen Markt ausbauen. Mit Serema hat Clark nun insgesamt zehn Händler in Spanien.

Montse Padrós, CEO von Serema, erklärt anlässlich der Partnerschaft mit Clark: „Wir sind sehr erfreut, nun ein Teil der Clark Familie zu sein. Clark hat sich nicht nur mit einem Know-how von mehr als 100 Jahren im Bereich Flurförderzeuge einen Namen gemacht, sondern steht heute auch für ein breites Sortiment an Gegengewichts- und Lagertechnikfahrzeugen sowie für ein hohes Maß an Professionalität.“

Serema wurde 1986 gegründet und hat ihren Firmensitz in der katalanischen Stadt Rubí im Nordosten Spaniens, circa 32 km von Barcelona entfernt. Auf dem Firmengelände befinden sich, neben einem Verwaltungsgebäude und einem Trainingsraum eine moderne Werkstatt, ein Lager für die circa 200 Fahrzeuge umfassende Mietflotte sowie ein Ersatzteillager mit rund 6.000 Teilen. Zum Kerngeschäft gehören der Verkauf, die Vermietung und der Service für Neu- und Gebraucht-Flurförderzeuge. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Neuer Händler

Clark stärkt Vertriebsnetz in Polen

Clark Europe hat mit dem neuen Händler Bintech das Vertriebsnetz in Polen ausgebaut. Bintech mit Sitz in Jelcz-Laskowice übernimmt den Verkauf und Service von Flurförderzeugen in der Region Dolnośląskie und Opolskie im Südwesten von Polen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Palettengabel

Gute Sicht, ruhiger Lauf

Die Generation G der 3/2/1-Palettengabeln von Meyer ermöglicht beim Aufnehmen der Paletten optimierte Sichtverhältnisse in der Ladesituation, durch den synchronen Gleichlauf der Gabelzinken und die schnellen Öffnungs- und Schließgeschwindigkeiten...

mehr...
Anzeige

Lithium-Ionen-Batterien

Für jeden die passende Batterie

Linde Material Handling erweitert sein Lithium-Ionen-Batterieportfolio. Im Traglastbereich von zwei bis 3,5 Tonnen (Linde E20 bis E35) gibt es neben den Kapazitätsklassen mit 24,1 und 60,3 Kilowattstunden neuerdings die größere Batterievariante mit...

mehr...

Elektro-Stapler

Aufgelegt zu neuem Elektro-Fahrspaß

Elektro-Stapler. Still hat die Baureihe RX 60-25/35 neu aufgelegt. Das neue Antriebskonzept mit zwei Motoren, aktiver Kühlung und verkürzten Wegen für die Leistungsübertragung, sorgt für kurze Reaktionszeiten und eine maximale Anzugskraft.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sicherheitsfeatures

Unfallfrei durch die Regalgänge

Das Ziel heißt „Vision Zero“: Langfristig möchte Linde Material Handling die Zahl der Unfälle bei seinen Kunden auf null senken. Keine leichte Aufgabe in der Intralogistik, wo Menschen mit tonnenschweren Geräten in engen Regalgängen zusammenarbeiten.

mehr...

Neue Flotte

Helly Hansen wächst mit Unicarriers

Der norwegische Bekleidungshersteller Helly Hansen hat einen großen Teil seines Fuhrparks im europäischen Verteilzentrum im niederländischen Born erneuert. Die Modernisierung der Flotte erfolgte in Zusammenarbeit mit Unicarriers.

mehr...