Sonderausführungen

Besondere Elektrohubwagen aus Edelstahl

Flurförderzeuge sind in der Lebensmittel-, Pharma- und Chemischen Industrie zahlreich im Einsatz. Für ihre vielfältigen Aufgaben sind oftmals Sonderausführungen notwendig. Darauf spezialisiert ist der deutsche Hersteller EAP Lachnit.

EAP Lachnit bietet für Transportaufgaben in sensiblen Zonen Elektrohubwagen an, die aus Edelstahl gefertigt werden. (Bild: EAP Lachnit)

In sensiblen Zonen wie der Lebensmittelproduktion, Reinräumen oder Ex-Bereichen hat Sicherheit höchste Priorität. Auch Flurförderzeuge müssen hier strengste gesetzliche Auflagen erfüllen. EAP Lachnit bietet für Transportaufgaben in solchen Einsatzbereichen Elektrohubwagen an, die aus Edelstahl gefertigt werden. Aufgrund ihrer Maße und technischen Auslegung lassen sich Flurförderzeuge auch gut für den Transport von Euro-Paletten und Big-Boxen einsetzen. Die Elektrohubwagen entsprechen der EG-Maschinen-Richtlinie 2006/42/EG und sind mit dem CE-Zeichen gekennzeichnet.

Für spezielle Transportanforderungen bietet EAP Lachnit auch Sonderausführungen, wie den Elektrohubwagen 420 S für den Transport von Fässern, an. Insbesondere in der Chemie-, Pharma- und Lebensmittelproduktion ist die Nachfrage nach solchen Flurförderzeugen groß.

Der Aufbau der Elektrohubwagen mit einem Breitspurfahrwerk ist sehr robust. Ein verwindungssteifer Lastrahmen mit Gabelenden dient der Aufnahme des Transportgutes. Ein Rundbogen gibt den zu transportierenden Fässern festen Halt. Auch an die Sicherheit wurde gedacht: Eine Überlastsicherung und ein Sanftsenkventil sind serienmäßig integriert. Der Hubwagen hat zudem eine hohe Standsicherheit dank eines Mittelradantriebs mit Kegelradgetriebe. Auch Schwellen können mit diesen Lastenträgern problemlos überwunden werden. Die Bedienung erfolgt über eine Sicherheitslenkdeichsel, welche alle Steuer- und Bedienungselemente enthält. Für Notfallsituationen ist der Elektrohubwagen mit einem Not-Aus-Schalter sowie einer Sicherheitstaste mit automatischem Rücklauf ausgerüstet.

Anzeige

Die Traglast beträgt 3.000 Kilogramm, die Hubhöhe bis zu 300 Millimeter bei einer Masthöhe von 1.600 Millimeter. Aufgrund eines geringen Wenderadius ist der Hubwagen sehr wendig. Eine Fahrgeschwindigkeit von vier Kilometer pro Stunde erlaubt ein flottes Vorankommen.

Die Elektrohubwagen sind auch gegen Feuchtigkeit gut abgesichert. Hierzu ist beispielsweise der Schlüsselschalter mit einer Gummiabdeckung versehen und die Steuerung sowie Batterie und Hydraulikaggregat mit einem wasserdichten Edelstahlgehäuse ummantelt, das die Schutzart IP66 erfüllt. Dies prädestiniert sie auch für den Betrieb in Nass- sowie in Kühl- und Tiefkühlbereichen.

Insbesondere in der Chemie-, Pharma- und Lebensmittelproduktion herrschen strenge Hygienevorschriften. Eingesetzte Flurförderzeuge müssen deshalb einfach und gründlich zu reinigen sein. Der verwendete Werkstoff Edelstahl mit Glasperlen gestrahlten Oberflächen ermöglicht dies. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Stapler mit Luftkissenantrieb

Schwebend im Reinraum

Flurförderzeuge, Lifte und Hubwagen müssen für den Einsatz in Reinräumen oder Ex-Bereichen speziell konstruiert und mit geeigneten Materialien gefertigt sein. Der Fördertechnikspezialist EAP Lachnit hat sich auf Flurförderzeuge, Lifte und Hubwagen...

mehr...

Ladehilfe

Ende mit der Plackerei

Be- und Entladesysteme Xetto. Hoerbiger hat das multifunktionsfähige Be- und Entladesysteme Xetto verbessert. Eine neue Bedieneinheit und eine neue Auffahrrampe sorgen für Ergonomie und Komfort.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Blickle-Heberollen

Mit der richtigen Rolle läuft's

Im Portfolio von Blickle finden sich diverse Lösungen für den innerbetrieblichen Transport, unter anderem Heberollen. Sie sind vielseitig einsetzbar und sorgen dafür, dass mobile Betriebseinrichtungen, Geräte und Maschinen zu stabilen Arbeitsflächen...

mehr...