Sonderausführungen

Besondere Elektrohubwagen aus Edelstahl

Flurförderzeuge sind in der Lebensmittel-, Pharma- und Chemischen Industrie zahlreich im Einsatz. Für ihre vielfältigen Aufgaben sind oftmals Sonderausführungen notwendig. Darauf spezialisiert ist der deutsche Hersteller EAP Lachnit.

EAP Lachnit bietet für Transportaufgaben in sensiblen Zonen Elektrohubwagen an, die aus Edelstahl gefertigt werden. (Bild: EAP Lachnit)

In sensiblen Zonen wie der Lebensmittelproduktion, Reinräumen oder Ex-Bereichen hat Sicherheit höchste Priorität. Auch Flurförderzeuge müssen hier strengste gesetzliche Auflagen erfüllen. EAP Lachnit bietet für Transportaufgaben in solchen Einsatzbereichen Elektrohubwagen an, die aus Edelstahl gefertigt werden. Aufgrund ihrer Maße und technischen Auslegung lassen sich Flurförderzeuge auch gut für den Transport von Euro-Paletten und Big-Boxen einsetzen. Die Elektrohubwagen entsprechen der EG-Maschinen-Richtlinie 2006/42/EG und sind mit dem CE-Zeichen gekennzeichnet.

Für spezielle Transportanforderungen bietet EAP Lachnit auch Sonderausführungen, wie den Elektrohubwagen 420 S für den Transport von Fässern, an. Insbesondere in der Chemie-, Pharma- und Lebensmittelproduktion ist die Nachfrage nach solchen Flurförderzeugen groß.

Der Aufbau der Elektrohubwagen mit einem Breitspurfahrwerk ist sehr robust. Ein verwindungssteifer Lastrahmen mit Gabelenden dient der Aufnahme des Transportgutes. Ein Rundbogen gibt den zu transportierenden Fässern festen Halt. Auch an die Sicherheit wurde gedacht: Eine Überlastsicherung und ein Sanftsenkventil sind serienmäßig integriert. Der Hubwagen hat zudem eine hohe Standsicherheit dank eines Mittelradantriebs mit Kegelradgetriebe. Auch Schwellen können mit diesen Lastenträgern problemlos überwunden werden. Die Bedienung erfolgt über eine Sicherheitslenkdeichsel, welche alle Steuer- und Bedienungselemente enthält. Für Notfallsituationen ist der Elektrohubwagen mit einem Not-Aus-Schalter sowie einer Sicherheitstaste mit automatischem Rücklauf ausgerüstet.

Anzeige

Die Traglast beträgt 3.000 Kilogramm, die Hubhöhe bis zu 300 Millimeter bei einer Masthöhe von 1.600 Millimeter. Aufgrund eines geringen Wenderadius ist der Hubwagen sehr wendig. Eine Fahrgeschwindigkeit von vier Kilometer pro Stunde erlaubt ein flottes Vorankommen.

Die Elektrohubwagen sind auch gegen Feuchtigkeit gut abgesichert. Hierzu ist beispielsweise der Schlüsselschalter mit einer Gummiabdeckung versehen und die Steuerung sowie Batterie und Hydraulikaggregat mit einem wasserdichten Edelstahlgehäuse ummantelt, das die Schutzart IP66 erfüllt. Dies prädestiniert sie auch für den Betrieb in Nass- sowie in Kühl- und Tiefkühlbereichen.

Insbesondere in der Chemie-, Pharma- und Lebensmittelproduktion herrschen strenge Hygienevorschriften. Eingesetzte Flurförderzeuge müssen deshalb einfach und gründlich zu reinigen sein. Der verwendete Werkstoff Edelstahl mit Glasperlen gestrahlten Oberflächen ermöglicht dies. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Stapler mit Luftkissenantrieb

Schwebend im Reinraum

Flurförderzeuge, Lifte und Hubwagen müssen für den Einsatz in Reinräumen oder Ex-Bereichen speziell konstruiert und mit geeigneten Materialien gefertigt sein. Der Fördertechnikspezialist EAP Lachnit hat sich auf Flurförderzeuge, Lifte und Hubwagen...

mehr...

Montageversorgung

Optimierter Milkrun

Für den Landmaschinenhersteller Claas realisierte die französische Viastore-Landesgesellschaft ein automatisches Kleinteilelager (AKL) in Le Mans. Dort entwickeln und bauen 900 Mitarbeiter täglich etwa 55 Traktoren.

mehr...

Matrix-Sorter

Montage modular versorgt

Denipro kommt mit dem Denigrid-System auf die Motek. Dabei handelt es sich um einen Matrix-Sorter, der sich flexibel zur zeit- und sequenzgenauen Montageversorgung und Bereitstellung von Material in der Produktion nutzen lässt.

mehr...

Liftsteuerung

Visuelles Bedienen

Mit Picture Control von Hänel soll der Anwender sein Lager im Blick behalten. Eine im Lift integrierte Kamera erfasst alle Lagerbewegungen. Hänel Soft Picture verwaltet neben allen Lagerdaten auch die Containerbilder.

mehr...
Anzeige

Lagerverwaltungssoftware

Die fixe Lösung

Dematic hat eine verbesserte Ware-zur-Person Kommissionierlösung eingeführt. Die modulare und schlüsselfertige Lösung sorgt für eine genaue Verwaltung des Lagerbestands und liefert die Artikel schnell an den Kommissionierer.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Habasync-Zahnriemen

Zahn um Zahn transportiert

Habasit präsentiert auf der Motek seine Habasync-Zahnriemen in unterschiedlichen Breiten, speziellen Beschichtungen und frei wählbaren Mitnehmerprofilen für das exakte Positionieren von Gütern im Materialfluss. Innovative Endverbindungen sorgen für...

mehr...

Transportsystem bei Herma

Fahrerlos in Filderstadt

Im neuen Haftmaterial-Werk setzt Herma künftig auf ein fahrerloses Schwerlast-Transportsystem, das den Transport von Rohmaterialien, Halbfabrikaten und fertig beschichteten Haftmaterialrollen übernimmt. Die beladenen Wagen haben die Dimensionen...

mehr...