Forum „Additive Fertigung“ auf der Intec

Wenn die Maschine Multi-Tasking kann

Im Rahmen des Technologieforums „Additive Fertigung“ auf der Intec wird Mazak seine Entwicklungen im Bereich der additiven Fertigungsverfahren präsentieren. Die Integrex i-400 AM ist eine Hybridmaschine, die additive Fertigung und Multi-Funktions-Technologie in sich vereint und mit der der Laserauftragsschweißprozess in eine in fünf Achsen gesteuerte Multi-Funktions-Maschine integriert wird.

Die Integrex i-400 AM ist eine Hybridmaschine, die additive Fertigung und Multi-Funktions-Technologie in sich vereint. (Bild: Mazak)

Die Integrex i-400 AM arbeitet mit einem eingebauten Ein-Kilowatt-Faserlaser zum Schmelzen des Metallpulvers, das dann lagenweise mittels austauschbarer Beschichtungsköpfe aufgetragen wird. Diese Köpfe werden im Standard-Werkzeugmagazin der Maschine untergebracht. Das Standard-Werkzeugmagazin ist für 36 Werkzeuge ausgelegt. Der Wechsel zwischen Werkzeugen für additive und subtraktive Fertigung erfolgt automatisch, so dass die Durchlaufzeiten optimiert werden.

Mit der Maschine können ganz unterschiedliche Werkstoffarten aufgetragen werden, darunter Edelstahl, Nickellegierungen und Kupfer. Auch sind sehr anspruchsvolle Werkstoffe oder Kombinationen möglich, wie zum Beispiel aus einem Kohlenstoffstahl-Trägerwerkstoff und Inconel-718-Beschichtung. Damit eigne sie sich für vielfältige Einsatzzwecke – von der Reparatur abgenutzter oder beschädigter Teile bis zur kompletten Erzeugung neuer Teile. Die Hybridmaschine ist mit der Smooth-X-Steuerung ausgestattet – die Fünf-Achsen-Steuerungsvariante der neuen Mazak Smooth Technology. Sie ermögliche die hocheffiziente Zerspanung prismatischer, runder oder hochkomplex geformter Werkstücke sowie endkonturnaher Merkmale, die zuvor anhand des integrierten additiven Fertigungsverfahrens erzeugt wurden.

Anzeige
Innenansicht der Integrex i-400 AM (Bild: Mazak)

In der neuesten Generation verfügt die Integrex i-400 AM auch über einen NC-Tisch mit voller A- und C-Achsen-Funktionalität, so dass spanende Bearbeitung und Auftragsschweißen gleichzeitig mit uneingeschränkter Fünf-Achsen-Steuerung ausgeführt werden können. Dadurch können noch bessere Anwendungsgeometrien erzielt werden. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Bearbeitungszentrum

Zweite Generation am Start

Der Schweizer Werkzeugmaschinenhersteller Reiden Technik behauptet sich seit Jahren mit der Reiden RX10 auf dem internationalen Markt. Mit bemerkenswerten Optionen, etwa der patentierten Doppelantriebsspindel „DDT“, reagiert das Unternehmen...

mehr...
Anzeige

Bedienbarkeit

Die Universelle neu aufgelegt

Werkzeugfräsmaschine. Die Volz FUS 32-Servo ist eine universelle Werkzeugfräsmaschine der neusten Generation aus dem Hause Volz. Das neue Maschinenkonzept aus Deutschland basiert auf der Euro-Mill FUS 32 und wird auf der Intec präsentiert.

mehr...

Winkelschleifer

Nächste Generation des Schleifens

Fein bringt zwei neue Akku-Winkelschleifer auf den Markt, die überall dort zum Einsatz kommen, wo Mobilität und hohe Leistung gefragt sind. Die handlichen Akku-Winkelschleifer sind für effektive Trenn-, Schleif- und Entgratarbeiten im Montageeinsatz...

mehr...

Schraub- und Zuführtechnik

Prozesssichere Montage

Industrielle Montageanlagen aus der Schraub- und Zuführtechnik bestehen aus diversen komplexen Komponenten, die perfekt zusammenspielen müssen. Um Schnittstellenprobleme zu vermeiden, bietet Deprag Schulz Systembestandteile aus einer Hand an.

mehr...