Zahnriemen und Modulbänder

Für große Dimensionen und kleinen Raum

In Montage, Handhabungstechnik und Automation spielt der Materialfluss eine entscheidende Rolle. Transportbändern und Zahnriemen fällt die Aufgabe zu, Güter zum richtigen Zeitpunkt exakt zur nächsten Station zu transportieren.

Transport in großen Dimensionen

Im Portfolio von Habasit, finden sich die Haba-Sync-Breitzahnriemen, der mit einer Breite von bis zu 600 Millimetern verfügbar ist. Bislang wurden am Markt Zahnriemen nur bis zu einer Breite von maximal 520 Millimeter angeboten, wie das Unternehmen informierte. Die neuen Zahnriemen sind in einer Vielzahl von Anwendungen einsetzbar. Die Zahnriemen mit einer Teilung T10 und nun auch in H, sind aus thermoplastischem Polyurethan (wahlweise auch mit Polyamidgewebe auf der Zahnseite beziehungsweise Polyamidgewebe auf Zahn- und Rückenseite) und haben über einen Zugkörper aus Aramid. Sie können je nach Einsatzzweck individuell konfektioniert werden, beispielsweise durch Fräsungen, Lochungen, Beschichtungen oder Mitnehmer. Die Zahnriemen werden auf Wunsch offen oder endlos verbunden geliefert und im Bedarfsfall von Technikern vor Ort auf die Anlagen montiert.

Fördern auf kleinem Raum

Für Förderaufgaben auf engem Raum bietet Habasit die Modulbandfamilie Habasit-Link Micropitch mit dem Verschlusssystem Saniclip an. Das System ermögliche einfache Wartungsprozesse und eine gründliche Reinigung, da sich die Modulbänder innerhalb von Sekunden öffnen und aus der Anlage entfernen lassen, so der Hersteller. Lange Phasen des Stillstands gehören der Vergangenheit an. Die neue Verschlusstechnik ist derzeit für die Bandtypen M1185 und Micropitch M0870 und M0885 erhältlich, die für verschiedene Transporteinsatzbereiche über unterschiedliche Oberflächen und Strukturen verfügen – von der glatten oder griffigen Oberfläche bis zur Gitterstruktur.

Anzeige
Für Förderaufgaben auf engem Raum bietet Habasit die Modulbandfamilie Habasit-Link Micropitch mit dem Verschlusssystem Saniclip an. (Bild: Habasit)

Die blauen Micropitch-Modulbänder ermöglichen sicheren Transport auch auf kleinem Raum und schaffen ruckelfrei auch kleinste Übergänge. Sie lassen sich über Übergabekanten von sechs Millimeter Durchmesser bewegen. Die Bänder bestehen aus hochfestem Kunststoff (POM) und seien auch gegenüber hohen Temperaturen resistent. Sie erlauben Transportgeschwindigkeiten von bis zu 60 Metern pro Minute. Die Micropitch-Bänder haben sich unter anderem in den Verpackungsprozessen von Bäckereien und fleischverarbeitenden Betrieben bewährt. as

Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Transportbänder

Platten am laufenden Band

Transportbänder in der Holzindustrie. Habasit bietet für die gesamte Holzplatten-Fertigungsstraße Transportlösungen an – von der Faseraufbereitung über die Formgebung bis hin zum Platten-Handling.

mehr...
Anzeige

xetto® transportiert, hebt, verlädt und fährt mit

Die von HOERBIGER entwickelte mobile Ladehilfe xetto® klettert nach der Fahrzeugbeladung aus eigener Kraft auf die Ladefläche. Somit kann eine Person schwere Lasten am Einsatzort allein entladen und bewegen. Neu: xetto® wird als Arbeitsmittel für körperlich beeinträchtigte Menschen vom Integrationsamt gefördert.

mehr...

SSI Schäfer auf der Logimat

Dickes Bündel Intralogistik

Die internationale Fachmesse Logimat ist für SSI Schäfer ein erstes Branchen-Highlight in 2019. Die Auf den insgesamt rund 400 Quadratmeter großen Messeständen zeigt SSI Schäfer Lösungen für die unterschiedlichen Anforderungen der Logistikanwender.

mehr...
Anzeige

Vollautomatische Intralogistik

FTS im ICE-Werk München

Das ICE Werk München Hauptbahnhof erhält von Insystems Automation eine vollautomatische Intralogistik mit einem autonomen Fahrerlosen Transportsystem (FTS). Das neue „proANT AGV 576“ soll für den Transport von Gitterboxen und Europaletten (mit den...

mehr...