Weitere Spannsätze von Norelem

Verspannen oder Verpressen

Norelem hat sein Sortiment an Spannsätzen um weitere Bautypen für spezifische Anwendungsfälle sowie um Schrumpfscheiben ergänzt.

Norelem bietet neue Spannsätze und Schrumpfschreiben. (Foto: Norelem)

Die überwiegend selbstzentrierenden, reibschlüssigen und spielfreien Spannsätze mit ihren geringen Massenträgheitsmomenten seien leicht, kompakt und einfach montierbar. Mit ihrer Typenvielfalt deckten sie nahezu jeden erdenklichen Einsatz im Werkzeug- und Maschinenbau ab. Selbst für große Drehmomente seien sie geeignet. Spannsätze von Norelem sind aus Stahl, einzelne Typen aus Edelstahl gefertigt. Sie stehen mit Wellendurchmessern von 4 bis 85 Millimeter ab Lager zur Verfügung.

Die Spannsätze bestehen im Kern aus zwei federförmigen Ringen, die Innen- und Außenflächen eines Satzes sind zylindrisch. Mit Spiel werden sie in die Bohrung der Nabe eingelegt respektive auf die Welle gefädelt. Je nach Bauart verspannen beziehungsweise verpressen mehrere Schrauben oder eine Zentralmutter die Kegelflächen des Innen- und Außenrings in axialer Richtung gegeneinander. Mit dem vorgeschriebenen Anzugsdrehmoment sind die Spannsätze anschließend fixiert und gegen axiales Verschieben auf der Welle gesichert.

Die neu ins Sortiment aufgenommen Spannsätze zeichnen sich je nach Bautyp dadurch aus, dass sie mit ihrer Bauform nur eine geringe Flächenpressung benötigen, sich vollständig in einer Nabenverbindung versenken lassen, für extrem dünnwandige Nabenteile geeignet sind oder einen erhöhten Toleranzbereich für Welle und Nabe aufweisen. Schrumpfscheiben eignen sich zur Verbindung einer Hohlwelle auf einer Welle.

Anzeige

Spannsätze von norelem finden in der Handhabungs- und Automatisierungstechnik, im Vorrichtungsbau, in der allgemeinen Antriebstechnik, in Getrieben, Kompressoren und Pumpen sowie in der Mess-, Steuerungs- und Prüftechnik ein breites Anwendungsfeld. bw

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Offene Steuerungstechnik für die Intralogistik

Als Spezialist für PC-based Control zeigt Beckhoff auf der LogiMat, wie Logistikanwender mit einer offen konzipierten Automationsplattform noch flexibler auf Markttrends reagieren und Logistikabläufe optimieren können. Mit den modularen und skalierbaren Automatisierungs- und Antriebstechnikkomponenten lassen sich auch komplexeste Intralogistikszenarien umsetzen.

mehr...
Anzeige

Kegelradgetriebe

Für das Elektro-FFZ

Für elektrisch betriebene Flurförderzeuge hat ABM Greiffenberger das Kegelradgetriebe TDB230/254 Kombi entwickelt. Es lässt sich in bestehende Fahrzeugreihen integrieren. Die merkmale: hohe Drehmomente, große Laufruhe, lange Lebensdauer.

mehr...

Spielfreie Servokupplungen

Variabel gekuppelt

Mayr Antriebstechnik bietet mit seinen Kupplungen und Bremsen Komplettlösungen für den Schutz von Werkzeugmaschinen und Bearbeitungszentren. Die spielfreien Servokupplungen sollen dabei für eine sichere Verbindung zwischen den Wellen sorgen.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

IFOY Nominee - TORWEGGE auf der Intec in Leipzig
Ein guter Start ins Jahr für den Intralogistik-Spezialisten. Das Unternehmen TORWEGGE wurde mit dem FTS Manipula-TORsten für den IFOY Award nominiert. Das Basisfahrzeug TORsten wird auf der Intec in Leipzig zu sehen sein. Außerdem wird ein Querschnitt des Komponenten-Portfolios in Halle 3 an Stand F34 präsentiert.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Ergonomische Packarbeitsplätze von Treston bieten maßgeschneiderte und effiziente Lösungen für den Einsatz in Versand und Logistik. Wir stellen aus: Besuchen Sie uns auf der LogiMAT in Stuttgart vom 19. – 21. Februar 2019, Halle 5, Stand F41.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Antriebstechnik

Radantrieb mit E-Motor

Der 605WE-Radantrieb von Bonfiglioli wurde in enger Zusammenarbeit mit einem Kunden speziell für eine neue Hybrid-Arbeitsbühne entwickelt. Es handelt sich um ein dreistufiges Getriebe mit einem vollintegrierten Drei-Kilowatt-Elektromotor und einer...

mehr...

Bremsen

Spielfrei und federbelastet

Nexen präsentiert eine Produktfamilie spielfreier federbelasteter Bremsen (ZSE, Zero-Backlash Spring Engaged Brake). Die pneumatisch gelösten Bremsen der Serie ZSE sind für den Einsatz bei hohen Drehzahlen und Drehmomenten geeignet.

mehr...