Tsubaki-Greiferketten für Folien

Faltenfreie Haut

Die Verpackung von Lebensmitteln erfolgt schnell und hygienisch auf Tiefziehmaschinen.

Greiferketten werden für die Durchführung von Folien in Verpackungsmaschinen benötigt. (Foto: Tsubaki)

Schlägt hier zum Beispiel das Verpackungsmaterial Falten, kommt es zum Maschinenausfall. Ein wesentliches Element bei der Durchführung von Folien durch die Maschine ist die Greiferkette, etwa von Tsubaki. Diese Förderkette muss zuverlässig arbeiten, um den nötigen Produktionsausstoß sicherzustellen. Die Greiferkette greift die Folie und führt sie positionsgenau durch die Maschine, in der die Lebensmittel abgefüllt, versiegelt und verpackt werden. Das grundlegende Design verwendet spezielle Anbauteile in Form der Greifer, welche die Folie während des ganzen Verpackungsvorgangs in Position halten. Dabei öffnen sich die Greifer am Anfang und am Ende der Förderlinie mittels spezieller Kettenräder. Weil herkömmliche Greifer oftmals vertikal öffnen und sich dadurch nur ein kleiner Öffnungsspalt ergibt, kann das dazu führen, dass die Folie nicht richtig eingefädelt wird und beim Weitertransport durch die Maschine Falten wirft. Die Konstruktion der Tsubaki-Greifer ermöglicht einen größeren Öffnungsspalt zum Einfädeln der Folie und verhindert so die Faltenbildung. Die Kette verwendet dabei eine Spiralfeder mit quadratischem Querschnitt, der größer ist als bei herkömmliche Designs. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Antriebskette

Schokolade im Öl

Bei einem Schokoladenhersteller waren Wartungstechniker ständig damit beschäftigt, die Schokoladenproduktion am Laufen zu halten; der hohe Arbeitsaufwand und die Ausfallzeiten führten zu unakzeptablem Produktionsdurchsatz.

mehr...
Anzeige

xetto® transportiert, hebt, verlädt und fährt mit

Die von HOERBIGER entwickelte mobile Ladehilfe xetto® klettert nach der Fahrzeugbeladung aus eigener Kraft auf die Ladefläche. Somit kann eine Person schwere Lasten am Einsatzort allein entladen und bewegen. Neu: xetto® wird als Arbeitsmittel für körperlich beeinträchtigte Menschen vom Integrationsamt gefördert.

mehr...
Anzeige