Logistik

Versandvolumen erhöht

Mit der Einführung eines neuen Logistik-Konzepts hat die Bizerba Service-Zentrale in Balingen ihr Versandvolumen deutlich gesteigert. Bestellte Ersatzteile sind jetzt meist über Nacht im Auto des Servicetechnikers und damit beim Kunden.

Die fünf Arbeitsstationen der Service-Zentrale sind mit NT-Industrie-PCs und dem Versandmanagementsystem Parcel Shipping System PSS mit SAP-Anbindung sowie einer Reihe von EDV-Features ausgerüstet. Über die SAP-Schnittstelle werden die Aufträge verarbeitet, die von den Servicetechnikern entweder manuell oder per automatischer Nachdisposition über Pocket-PC eingehen. up

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Mobile Verladerampe

Mittelachse führt geradeaus

Die mobile Verladerampe BK912 ist eine oft verwendete Verladerampe zur Be- und Entladung von Lkw und Containern. Durch die mittig angeordnete Schwimmachse läßt sich die Rampe optimal verfahren und benötigt während des Rangierens nur wenig Platz.

mehr...

Flottenmanagement

Nichts geht verloren

Digitales Flottenmanagement und mobile Servicesteuerung. Papierhersteller Papyrus Deutschland digitalisiert mobile Abläufe mit Couplinkyourfleet und vernetzt SAP, Tourenplanung, Fahrer und Kunden miteinander.

mehr...

Neue Wertstromfabrik in Glatten

Schmalz feiert Richtfest

Schmalz baut die Produktion und die Logistik am Standort Glatten weiter aus. Für die neue Wertstromfabrik feierte das Unternehmen nun Richtfest, gemeinsam mit Architekten, Planern und Mitarbeitern beteiligter Bauunternehmen. Das neue Produktions-...

mehr...
Anzeige

Ladehilfe

Ende mit der Plackerei

Be- und Entladesysteme Xetto. Hoerbiger hat das multifunktionsfähige Be- und Entladesysteme Xetto verbessert. Eine neue Bedieneinheit und eine neue Auffahrrampe sorgen für Ergonomie und Komfort.

mehr...

Verbundprojekt Autotruck

Brummi allein unterwegs

Fraunhofer entwickelt im Verbundprojekt Autotruck zusammen mit der Industrie Technologien für autonom fahrende Lkw in Logistikzentren. Die Ergebnisse fließen auch in die Forschung zu selbstfahrenden Fahrzeugen für den normalen Straßenverkehr ein.

mehr...