Zetes

Supply Chain sichtbar machen

Zetes zeigt auf der Logimat seine Collaborative Supply Chain Suite mit sechs Lösungen. In einer kreislaufartigen Darstellung werden sie in Verbindung mit Stationen in der Lieferkette wie Produktion, Lager und Auslieferung abgebildet.

Zetes zeigt auf der Logimat seine Collaborative Supply Chain Suite mit sechs Lösungen in einer kreislaufartigen Darstellung. (Bild: Zetes)

Das Supply-Chain-Technologieunternehmen Zetes präsentiert seine Collaborative Supply Chain Suite mit den sechs Lösungen Zetes Atlas, Zetes Medea, Zetes Chronos, Zetes Ares, Zetes Athena sowie Zetes Olympus.

Zetes Olympus als cloudbasierter, zentraler Datenspeicher innerhalb der Collaborative Supply Chain Suite speichert IDs, logische Verknüpfungen sowie Ereignisse, die in Zusammenhang mit einer einzelnen ID stehen. Entscheider können relevante Daten aggregiert aus verschiedenen Systemen lückenlos zurückverfolgen und feststellen, was, wann, wo, warum passierte. Bei Engpässen oder Fehlern kann sofort und proaktiv reagiert werden.

Zetes Atlas ist ein Packaging Execution System (PES), das Herstellern hilft, den Kennzeichnungs- und Identifizierungsprozess ihrer Verpackungen zu steuern, sicherzustellen und qualitativ zu verbessern. Die Lösung garantiere eine bestmögliche Identifizierung und Datenzusammenfassung von Produkten, Kartons und Paletten, so der Hersteller. Sie kontrolliert PES-Komponenten wie Drucker, Antriebe, Kameras entlang der Verpackungslinie und sorgt für eine bessere Kontrolle und Transparenz über die Fertigungsstraßen.

Anzeige

Optimierte Prozesse im Lager

Mit der Logistikausführungslösung (LES) Zetes Medea werden Logistikprozesse im Lager optimiert. Sie erweitert die ERP-Funktionen und ergänzt Lagerverwaltungssysteme um zukunftsweisende, agile Funktionen, mit der Anwender Fehler bei der Kommissionierung vermeiden, Bestände optimieren und Rückverfolgung von der Warenannahme bis zum Warenausgang gewährleisten können. Medea unterstützt dabei alle Lagerprozesse, vom Warenein- bis -ausgang mit Sprach- oder Handheld-Lösungen oder auch ImageID, eine kamerabasierte Lösung: eine Kamera macht Aufnahmen von jeder Palette, jedem Rollcontainer, jeder Kiste, die auf den LKW verladen wird und identifiziert diese.

Zetes Chronos ist die Proof-of-Delivery (PoD)-Lösung aus dem Hause Zetes. Sie erfasst und präsentiert alle relevanten Echtzeit- und historischen Informationen in übersichtlichen Dashboards. Details zu Tourdaten, Ablieferstationen, Zwischenfällen und Sendungseinheiten können mühelos abgerufen werden. Dadurch erhalten Back-Office, Abfertigungsteam, Kundendienstmitarbeiter und Geschäftsleitung bei Bedarf einen lückenlosen Prüfpfad der Ereignisse. So können sie außerplanmäßige Lieferungen oder Abholungen umdisponieren, bei Störfällen effizient reagieren und proaktiv kommunizieren. Die Fahrer werden mobil durch die benötigten Prozesse geleitet und können schneller, effizienter und fehlerlos abliefern. Die innovative Lösung funktioniert auf allen gängigen mobilen Geräten. Darüber hinaus ist es möglich, Technologien, wie zum Beispiel RFID, IoT-Sensoren, mobile Zahlungssysteme und Drucker, zu integrieren.

Die Außendienstlösung Zetes Ares bildet Bestellungen, Absatz, Lieferungen, Asset Management und Wartung ab und versetzt jeden Vertriebsmitarbeiter in die Lage, die richtigen Produkte zur richtigen Zeit am richtigen Ort anzubieten. Die Lösung funktioniert auf allen gängigen mobilen Geräten. Auch in diese Lösung sind diverse Technologien, wie RFID, IoT-Sensoren, mobile Zahlungssysteme und Drucker, integrierbar.

Mit Zetes Athena können Retailer zeitaufwendige Bestandsverwaltungs- und Administrationsprozesse effizient organisieren. Die intelligente, mobile In-Store-Management-Lösung zur mobilen Datenerfassung und -verarbeitung gibt einen schnellen Überblick über Bestände im Laden, Lager und anderen Filialen in Echtzeit. Gleichzeitig optimiert sie arbeitsintensive, papierbasierte Prozesse wie Warenannahme, Click & Collect-Angebote, Bestandsabfragen, Transfers zwischen Filialen, Preissenkungen, Preisgestaltung, Bestandsüberprüfung und die physische Inventur. Sie erweitert vorhandene Point-of-Sales- (POS) und ältere Handelssysteme um zusätzliche Funktionen und ist vollständig integrierbar. as

Halle 8, Stand A41

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Picking

Richtig zugreifen

Eine „Pick-to-light“- und „Put-to-light“-Lösung für Kommissionier- und Montage-Aufgaben in Industrie und Intralogistik stellt Weidmüller vor. Die aufleuchtenden Fachanzeigen führen den Kommissionierer innerhalb eines definierten Arbeitsprozesses...

mehr...

Lagerverwaltungssystem

HRL für Künstlerpapier

Reflex, Hersteller von Spezial- und Künstlerpapier, hat am Standort Düren ein automatisches Hochregallager in Betrieb genommen. In Kombination mit einem Lagerverwaltungssystem (LVS) von S&P Computersysteme ermöglicht dies Reflex in Zukunft neben...

mehr...

Verfahrbare Regalzeilen

Kragarmregale

Für die Lagerung sperriger Güter wird oft mehr Fläche verbraucht, als tatsächlich nötig wäre. Hier bieten sich individuell konzipierte Kragarmregale an zum Beispiel von Lagertechnik Hahn & Groh.

mehr...
Anzeige