Super-Safety-Cutter von Wedo

Sicher schneiden, Arbeitsunfälle vermeiden

Ob in einer Spedition oder im Warenlager ─ ein guter und griffbereiter Cutter ist wichtig für Mitarbeiter der Handels- und Logistikbranche. Um den Arbeitsalltag mit Paketen leichter sicher zu gestalten, bietet Wedo mit dem Super-Safety-Cutterein leistungsstarkes Profiwerkzeug an.

Der Super-Safety-Cutter hat einen vollautomatischen Klingenrückzug, die federbelastete Trapezklinge zieht selbsttätig zurück, sobald sie keinen Kontakt mehr mit dem Karton hat. (Bild: Wedo)

Das Tool hat einen vollautomatischen Klingenrückzug. Hierbei zieht sich die federbelastete Trapezklinge selbsttätig zurück, sobald sie keinen Kontakt mehr mit dem Karton hat. Diese Sicherheitsmaßnahme greift selbst, wenn der Klingenschieber noch vorgeschoben ist und von seinem Nutzer nicht losgelassen wurde. Außerdem hat der Cutter einen integrierten Folienschneider, der auf der Rückseite verborgen liegt. Sein verdecktes Rundmesser erlaube das sichere Schneiden von Folien, Kordeln, Kunststoffbändern und anderen festen Verpackungsmaterialien, verspricht der Hersteller. Sein zusätzlicher Metalleinsatz durchtrennt Paket-Klebebander mühelos ohne den Inhalt zu beschädigen. Bei jedem Schnitt liegt der ergonomisch geformte Griff mit gummierter Griffzone sicher in der Hand. Und durch die Positionierung des Klingenschiebers auf dem Messerrücken eignet sich der Cutter sowohl für Rechts- als auch Linkshänder.

Der Cutter hat das TUV/GS-Zeichen für geprüfte Sicherheit und erfüllt alle Qualitätskriterien, die die BGHW empfiehlt. (Bild: Wedo)

Der Super-Safety-Cuttervon Wedo trägt das TUV/GS-Zeichen für geprüfte Sicherheit und erfüllt auch alle Qualitätskriterien, die die Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik, kurz BGHW, empfiehlt. Laut dem Verband ereignen sich in Mitgliedsbetrieben jährlich circa 3.000 Arbeitsunfälle, die eine Arbeitsunfähigkeit von mehr als drei Tagen nach sich ziehen. Unfälle mit weniger Ausfalltagen passieren noch viel häufiger, versinken aber ungezählt in der Grauzone. Fast alle Verletzungen kommen durch Schneidewerkzeuge zustande, die keine selbsttätige Klingensicherung haben. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Picking

Richtig zugreifen

Eine „Pick-to-light“- und „Put-to-light“-Lösung für Kommissionier- und Montage-Aufgaben in Industrie und Intralogistik stellt Weidmüller vor. Die aufleuchtenden Fachanzeigen führen den Kommissionierer innerhalb eines definierten Arbeitsprozesses...

mehr...

Kegelradgetriebe

Für das Elektro-FFZ

Für elektrisch betriebene Flurförderzeuge hat ABM Greiffenberger das Kegelradgetriebe TDB230/254 Kombi entwickelt. Es lässt sich in bestehende Fahrzeugreihen integrieren. Die merkmale: hohe Drehmomente, große Laufruhe, lange Lebensdauer.

mehr...

Lagerverwaltungssystem

HRL für Künstlerpapier

Reflex, Hersteller von Spezial- und Künstlerpapier, hat am Standort Düren ein automatisches Hochregallager in Betrieb genommen. In Kombination mit einem Lagerverwaltungssystem (LVS) von S&P Computersysteme ermöglicht dies Reflex in Zukunft neben...

mehr...
Anzeige

Deichselstapler

Lasten gut gedeichselt

Combilift hat in den vergangenen Jahren Deichselstapler seinem Programm hinzugefügt und die Modelle dieser Serie erweitert. Für das Handling leichterer Lasten bevorzugen Kunden zunehmend aus Sicherheitsgründen handgeführte Stapler statt Gabelstapler.

mehr...

Verfahrbare Regalzeilen

Kragarmregale

Für die Lagerung sperriger Güter wird oft mehr Fläche verbraucht, als tatsächlich nötig wäre. Hier bieten sich individuell konzipierte Kragarmregale an zum Beispiel von Lagertechnik Hahn & Groh.

mehr...