Söhner auf der Logimat

Smarte Großladungsträger und ESD-Schutz

Innovative Lösungen für die Lager- und Transportlogistik: Söhner Kunststofftechnik zeigt auf der Logimat Neuentwicklungen wie die nächste Entwicklungsstufe der Megapack-Faltsysteme sowie einen Auszug aus seinem ESD-Programm.

Zur Ladungsträgeridentifizierung und Nachverfolgung werden Megapack-Faltsysteme mit Barcodes oder RFID-Chips ausgestattet. (Bild: Söhner)

Seit Markteinführung haben sich die faltbaren Großladungsträger der Megapack-Serie im Praxiseinsatz bewährt. Söhner weist auf das geringe Gewicht der Faltesysteme, einfaches Handling und eine Volumenreduzierung von bis zu 85 Prozent hin. Auf der Logimat stellt das Unternehmen nun die nächste Entwicklungsstufe der Megapack-Faltsysteme vor: einen Großladungsträger mit moderner Transponder-Technologie. Durch RFID-Chips oder Barcodes werden die Ladungsträger mit einer unverwechselbaren Kennzeichnung versehen. Sie können darüber digital erfasst und zurückverfolgt werden. Zudem lassen sich auf den RFID-Chips Produkt- und Inhaltsinformationen speichern, die ohne Öffnen des Ladungsträgers auch wieder ausgelesen werden können.

Die fortschreitende Digitalisierung führt außerdem zu immer mehr Elektronik in immer unterschiedlicheren Bauteilen. Damit steigt zunehmend auch die Nachfrage nach speziellen ESD-Verpackungen zum Transport der elektronischen Komponenten. Ob Großladungsträger, Werkstückträger oder Gefache, Söhner bietet seine Verpackungslösungen auch aus antistatischen oder leitfähigen Materialien an und schützt die empfindlichen Bauteile so vor Beschädigung. Einen Auszug aus seinem ESD-Programm zeigt das Unternehmen auf der Logimat.

Anzeige

Als Alternative zum Kauf bietet Söhner die faltbaren Großladungsträger Megapack Alpha, F-Gibox und Jumbo in verschiedenen Abmessungen auch zur Miete an. Durch festgelegte begrenzte Vertragslaufzeiten lassen sich saisonale oder bedarfsbedingte Spitzen kurzfristig abdecken. as

Hall4, Stand C11

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Werkstücktransport

Alles individuell verpackt

Der Verpackungsspezialist Söhner zeigt seine Ladungsträger für den Werkstücktransport erstmals auf einem eigenen Messestand. Aufgrund verschiedener Fertigungsverfahren kann das Unternehmen Werkstückträger und Behälter auf spezifische...

mehr...

Versandsoftware

Versandabwicklung mit AR

Automatisierte Versandabläufe, eine Verladekontrolle in Echtzeit und Augmented Reality: Das sind Themen von Beo. Das Unternehmen hat die Erweiterungen der Versandsoftware Beo-Expowin vorgestellt.

mehr...
Anzeige

Ausbildung

Schäflein: 30 Azubis starten ins Berufsleben

Zum Start des Ausbildungsjahres 2018 haben 30 Auszubildende ihre Ausbildung bei Schäflein in Röthlein begonnen. Somit konnte Schäflein auch in diesem Jahr die geplanten Ausbildungsstellen in den Berufsbildern Lagerlogistik, Spedition und Fahrer...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Taschensorter

Automatisiert bestückt

Ferag zeigt auf der Fachpack seine Skyfall-Taschensorter mit automatischen Be- und Entladestationen, die zur weiteren Automatisierung der Abläufe im Bereich Order Fulfillment beitragen sollen.

mehr...

Kleinladungsträger

Effizienter aus Wellpappe

Ob für den Transport beziehungsweise die Lagerung von Schrauben, Kunststoffteilen oder Werkzeugen – Kleinladungsträger (KLT) aus Kunststoff sind in der Logistikkette der Automobilherstellung und der Zulieferindustrie nicht mehr wegzudenken.

mehr...