Neue Features zur Euroblech

Wedderhoff entwickelt ERP-System weiter

Wedderhoff IT präsentiert zur Euroblech neue Features für sein modular aufgebautes ERP-System WIAS enterprise mit Fokus auf Benutzeroberfläche und Usability.

Mit WIAS enterprise hat die Wedderhoff IT eine Gesamtlösung für Unternehmen im Maschinenbau entwickelt. © Wedderhoff

Ergänzt hat der Softwareentwickler die Modulpalette unter anderem mit einer Produktionsübersicht und einem Zeiterfassungscockpit, das eine dynamische Filterfunktion hat. Darüber hinaus ist das System jetzt leichter bedienbar und mit einer schnelleren Datenbank ausgestattet.

„Der Bedarf an passgenauen und individuellen IT-Konzepten steigt im Maschinenbau zusehends. Mit WIAS enterprise bieten wir unseren Kunden eine Lösung, die sich ohne großen Aufwand an die unternehmensspezifischen Anforderungen anpassen lässt“, sagt Geschäftsführer Peter Wedderhoff. Die Software umfasst sämtliche Prozesse bei der Auftragsabwicklung. Als modulare Lösung besteht WIAS enterprise aus einem Basismodul, das je nach Bedarf erweitert werden kann.

Verbesserungen und neue Datenbank
Ihren Fokus gelegt haben die Softwarespezialisten aus Mettingen dabei auf die Verbesserung von Benutzeroberfläche und Usability. Darüber hinaus haben sie eine neue Datenbank implementiert, die die benötigten Informationen noch schneller zur Verfügung stellt. „Damit vereinfachen wir den Umgang mit den System konsequent weiter und senken so den Schulungsaufwand signifikant“, ergänzt Wedderhoff.

Im Weiteren wurde WIAS enterprise mit zusätzlichen Modulen bestückt. Dazu zählen beispielsweise eine neue Produktionsübersicht und ein Zeiterfassungs-Cockpit. Letzteres liefert eine optimierte Übersicht mit dynamischer Filterfunktion sowie die Möglichkeit, individuelle Bedingungen für Problemfälle wie ein vergessenes Stempeln beim Kommen oder Gehen zu hinterlegen. Mithilfe zweier DISPO-Module bietet das System Übersichten sowohl über zugekaufte Materialien als auch über die Eigenanfertigungen.

Anzeige

Neu ist zudem, dass der Angebots- und Auftragskonfigurator WIAS eSell sowie die Produktionsplanung und -steuerung WIAS pPlan nun in das ERP-System eingebunden sind. Zuvor waren sie nur als eigenständige Anwendungen verfügbar. as

Halle 16, Stand G76

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Software

Mehr Bio bei besserem Bestandsmanagement

Damit Waren effizient verteilt werden und frisch in den Filialen eintreffen, setzt Alnatura auf ein automatisiertes Bestandsmanagement mit Logomate von Remira. Die Software koordiniert die Disposition für das Zentrallager in Lorsch sowie für das...

mehr...

Piece Picking

Smarte Robotik zur Kommissionierung

Markttrends wie Omnichannel-Distribution, Losgröße 1, immer kürzere Auftragsdurchlaufzeiten und Lieferzyklen sowie die Handhabung einer größer werdenden Sortimentsvielfalt stellen hohe Anforderungen an die Intralogistik.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Logistik-Software

EPG peilt 600-Mitarbeiter-Marke an

2017 hat die auf Logistik-Software spezialisierte Ehrhardt + Partner-Gruppe (EPG) am Standort Boppard-Buchholz  neu gebaut. 2019 sollen rund 100 neue Mitarbeiter eingestellt werden, darunter Projektleiter, Berater und Programmierer.

mehr...

Warehouse Management

Optimiertes Fulfillment

Führende Marken, die für den Vertrieb ihrer Produkte bislang auf Handelspartner angewiesen waren, arbeiten mittlerweile daran, ihre Umsätze, Margen und Kundenbeziehungen durch den Ausbau des Direct-to-Consumer (DTC)-Geschäfts zu verbessern.

mehr...

Track&Trace

Auf dem Laufenden

IBM hat zusammen mit Sigfox den Start einer Track&Trace-Lösung zur Digitalisierung der Container-Verfolgung zwischen Lieferanten und Montagewerken innerhalb der Groupe PSA angekündigt.

mehr...