Verpackungstechnik

Neue Mitglieder im Packaging Excellence Center

Das Packaging Excellence Center (PEC), Waiblingen, wächst weiter: Als neueste Mitglieder begrüßt das Branchennetzwerk den führenden Spezialist für intelligente Verpackungskonzepte, die Antalis Verpackungen, sowie den Spezialisten für Sicherheitstechnik Euchner.

Das Packaging Excellence Center begrüßt seine neuen Mitglieder Antalis und Euchner. Von links: Steffen Rapp, Mitglied der Geschäftsleitung bei Antalis, und Markus Höfliger, Vorstandsvorsitzender des PEC. (Bild: PEC)

„Viele Mitglieder sind wie wir sehr exportorientiert. Dies passt ebenso wie die inhaltlichen Themen sehr gut zu unseren Kompetenzfeldern“, begründet Steffen Rapp, Mitglied der Geschäftsleitung von Antalis, den Beitritt. „Im fachübergreifenden Erfahrungsaustausch und dem Kontakt zu wissenschaftlichen Einrichtungen sehen wir eine große Chance. Das PEC als neutrale Plattform kann Themen mit Verbänden und Hochschulen koordinieren. Einzelunternehmen haben oft nicht die Möglichkeit, wissenschaftlich in die Tiefe zu gehen oder mit vielen Verbänden gleichzeitig zu arbeiten.“

Auch das jüngste Mitglied, Euchner aus Leinfelden bei Stuttgart, sieht die Aufnahme im Netzwerk als Chance für das Unternehmen. „Beschäftigt man sich mit der Verpackungsmaschinenbranche in Deutschland, führt am PEC kein Weg vorbei. Insbesondere die Seminare und Kongresse, in denen ein intensiver Know-how-Transfer zwischen den Mitgliedern stattfindet, sind für uns als Komponentenhersteller von Sicherheitstechnik hochinteressant“, erklärt Dr. Hannes Zipse, Verkaufsleiter Deutschland beim Euchner.

Das PEC ist mit über 60 Mitgliedern und Kooperationspartnern aktuell das größte Kompetenzzentrum für Verpackungs- und Automatisierungstechnik in Europa. Es haben sich Weltmarktführer aus dem Verpackungsmaschinenbau, Zulieferer sowie Hochschulen und andere öffentliche Institutionen zusammengeschlossen. Ziel ist, die Wettbewerbsfähigkeit der Mitgliedsunternehmen zu stärken und die Verpackungs- und Automatisierungsbranche sowie deren Partner besser zu vernetzen. Das Netzwerk unterstützt seine Mitglieder bei der Umsetzung von Innovationen und initiiert Kooperationsprojekte. Weitere wichtige Aufgaben liegen im Aufzeigen von Anwendungspotenzialen in neuen Technologien, Initiativen in der Aus- und Weiterbildung und der Erleichterung des Zugangs zu nationalen und europäischen Fördergeldern. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Versandsoftware

Versandabwicklung mit AR

Automatisierte Versandabläufe, eine Verladekontrolle in Echtzeit und Augmented Reality: Das sind Themen von Beo. Das Unternehmen hat die Erweiterungen der Versandsoftware Beo-Expowin vorgestellt.

mehr...

Ausbildung

Schäflein: 30 Azubis starten ins Berufsleben

Zum Start des Ausbildungsjahres 2018 haben 30 Auszubildende ihre Ausbildung bei Schäflein in Röthlein begonnen. Somit konnte Schäflein auch in diesem Jahr die geplanten Ausbildungsstellen in den Berufsbildern Lagerlogistik, Spedition und Fahrer...

mehr...
Anzeige

Taschensorter

Automatisiert bestückt

Ferag zeigt auf der Fachpack seine Skyfall-Taschensorter mit automatischen Be- und Entladestationen, die zur weiteren Automatisierung der Abläufe im Bereich Order Fulfillment beitragen sollen.

mehr...

Kleinladungsträger

Effizienter aus Wellpappe

Ob für den Transport beziehungsweise die Lagerung von Schrauben, Kunststoffteilen oder Werkzeugen – Kleinladungsträger (KLT) aus Kunststoff sind in der Logistikkette der Automobilherstellung und der Zulieferindustrie nicht mehr wegzudenken.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...