Logistik-Software

Netzwerk beschleunigt

Kewill und Lean Logistics sind ab jetzt Blujay Solutions. Gleichzeitig wird das Blujay Global Trade Network vorgestellt – ein grundlegend neues Modell, das weit über Automatisierung hinausgeht und die gebündelte Kraft des globalen Supply-Chain-Ökosystems nutzt.

Durch die Umfirmierung werden umfassende Kenntnisse aus dem Supply-Chain- und Transportmanagement zusammengeführt. Doug Braun ist CEO von Blujay Solutions; das Unternehmen bietet cloudbasierte Softwarelösungen an, mit denen Kunden über den gesamten Logistikprozess hinweg maximale Kontrolle und Transparenz erzielen. Dadurch werden die Prozessketten verkürzt und Unternehmen im globalen Wettbewerb fit für die Zukunft gemacht.

Unternehmen können mit Blujay den globalen Handel beschleunigen, sodass sie mit der Geschäftsgeschwindigkeit mithalten können, und das auch angesichts dynamischer Marktentwicklung und Schwankungen bei der Kundennachfrage. Zum Blujay Global Trade Network gehören mehr als 40.000 Spediteure, Luft- und Seefrachtführer, Lieferanten, Zulieferer und Logistiker; es sei das weltweit größte Handelsnetzwerk seiner Art. Mit ihm verwalten Firmen ihren gesamten Waren- und Dienstleistungsfluss. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Lagerverwaltungssoftware

In 35 Tagen in die Cloud

Der spanische Logistikdienstleister Noatum hat das Lagerführungssystem LFS.wms der Ehrhardt + Partner-Gruppe (EPG) integriert. Die Software bietet Flexibilität in der Aufschaltung neuer Mandanten oder der Anpassung von Prozessen. Darüber hinaus ist...

mehr...
Anzeige

Warehouse Management

Erhöhte Anlageneffizienz

Für den effizienten Betrieb intralogistischer Anlagen hat der Faktor Information eine Schlüsselfunktion. Die immer wichtiger werdende Vernetzung der einzelnen teil- oder vollautomatisierten intralogistischen Systeme bietet hier Optimierungspotenzial.

mehr...

Big Data

Machine Learning im Lager

Auch in der Logistik spielt Big Data eine zunehmend größere Rolle. Um vorhandene Informationen besser zu nutzen, setzt Sievers auf Machine Learning. Zum Einsatz kommt dabei unter anderem die Microsoft-Azure-Anwendung Machine Learning Studio.

mehr...