handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Intralogistik und Logistik> Logistik>

Krones führt Logistiksoftware von Inconso ein

Söhner entwickelt Verpackung für AirbagsTransport ohne Knall

Söhner Behälter für Airbags offen

Mit dem von Söhner Kunststofftechnik entwickelten Gefahrgut-Großladungsträger können Airbags sicher und geschützt gelagert und transportiert werden.

…mehr

Krones führt Inconso-Software einAlle Transportbewegungen im Blick

Was, wo, wieviel: Der Maschinen- und Anlagenbauer Krones führt InconsoS/TCS (Transport Control System) ein und optimiert die innerbetrieblichen Transportabläufe mit der Softwarelösung von Inconso.

sep
sep
sep
sep
Inconso-Krones-inconsoS-TCS

Mit der Einführung einer SAP-basierten Softwareanwendung für die innerbetriebliche Transportabwicklung erhöht Krones die Etablierung umfassender Bestands- und Bewegungstransparenz. Möglich macht es eine neu entwickelte Softwarelösung des Logistiksoftwarespezialisten Inconso, das Transport Control System InconsoS/TCS. Sämtliche Transport- und Warenbewegungen – vom Wareneingang zum Lager über einzelne Fertigungsstufen bis zum Versand – behält die Softwarelösung im Blick. Damit will Krones auf bereichs- und standortübergreifender Ebene lückenlose Nachvollziehbarkeit bei der Verfolgung sämtlicher Material- und Ladungsträger schaffen. Der deutsche börsennotierte Hersteller von Maschinen und Anlagen für die Bereiche Prozess-, Abfüll- und Verpackungstechnik setzt am Stammsitz Neutraubling bereits seit 2016 auf InconsoS/TCS.

Anzeige

Das in ABAP entwickelte und vollständig in SAP integrierte Inconso-Add-on erfasst sowohl ein- als auch mehrstufige Transporte per Stapler oder Routenzug, aber auch hallenübergreifende Transporte per Lkw. Die in Neutraubling an InconsoS/TCS ausgesandten Impulse liefern SAP MM (Material Management), SAP LE-WM und das vollautomatisch gesteuerte Kleinteilelager, in dem bei einer Kapazität von über 25.000 Tablarstellplätzen täglich mehr als 7.000 Auftragspositionen bewältigt werden.

Krones setzt darüber hinaus auf weitere Optimierungsmaßnahmen: Seit der offiziellen Inbetriebnahme eines eigenen Gleisanschlusses Anfang 2016 rollen Maschinen- und Anlagenteile direkt vom Werk in Neutraubling auf der Schiene bis zum Hamburger Hafen, wo sie verschifft werden. Zwei Drittel der Waren schickt Krones über den Hamburger Hafen inzwischen in Länder außerhalb Europas. Auch am Hub Hamburg und weiteren ausgewählten Standorten laufen die Vorbereitungen für den Einsatz des InconsoS/TCS aktuell auf Hochtouren. as

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Flughafen München

Inconso und Vanderlande setzen...Gepäck sicher sortiert am Flughafen München

Inconso ist weiterhin für die Wartung der Gepäckförderanlage im Terminal 1 des Flughafens München verantwortlich. Für weitere fünf Jahre betreut der Logistiksoftwarespezialist gemeinsam mit Vanderlande den Einsatz intelligenter Steuerungssysteme für den Transfer der Gepäckstücke. 

…mehr
Sendungsverfolgung

Cloud-LösungLieferkette in der Cloud

Erhöhte Vernetzung im Zeitalter des Internet of Things birgt großes Potenzial für die Optimierung von Prozessen entlang der gesamten Lieferkette. Hierzu stellt der Logistiksoftwarespezialist Inconso das erweiterte Leistungsangebot, die Inconso Cloud Solutions, vor.

…mehr
Lederer Inconso WMS

Warehouse Management System von InconsoLederer erweitert sein Logistikzentrum

Lederer hat sein Logistikzentrum im nordrhein-westfälischen Ennepteal vergrößert. Zum Einsatz kommt nun das Warehouse Management System Inconso WMS S.

…mehr
Sysmat Palettenlager

Verknüpfung mit matcontrol graphicsFehler im Materialfluss erkennen

Bei der Einführung neuer Technologien auch mit bestehenden Anlagen, Automatiklagern und Produktionslinien, hilft der Materialflussrechner matcontrol graphics von Sysmat. Er visualisiert Materialfluss auf einer grafischen Oberfläche, so erkennen Anwender beispielsweise Fehler in der Produktionskette.

…mehr
Linde Load Management

Sicheres LastenhandlingAssistent schützt in der Höhe

Das Linde Load Management Advanced ist ein Fahrerassistenzsystem für Hochhubwagen, dass kritische Situationen und Unfälle bei Ein- und Auslagervorgängen verhindert.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige