Logistiksoftware

Tower in der Wolke

Weniger Staus, kürzere Umschlagszeiten, weniger gebundene Assets im Prozess: Mit der Zusammenführung von zwei unterschiedlichen IT-Anwendungsbereichen haben die Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics (SPPAL) und Axit eine neue Lösung zur Steuerung von Güterströmen entwickelt.

Lösung zur Steuerung von Güterströmen

Im Zentrum der cloudbasierten Lösung für Luftfracht- und Paketzentren, Häfen und anderen hochfrequentierten Logistikstandorten steht ein Control Tower, mit dem die standortbezogenen Transportbewegungen innerhalb und außerhalb von Logistikzentren koordiniert werden können.

Wann trifft welcher Lkw mit welcher Fracht am Standort ein? Welche Rampe ist aktuell frei? Wie viele Mitarbeiter werden im Wareneingang benötigt? Axit bündelt mit der Logistik IT-Plattform AX4 alle Sendungsinformationen, bildet den Transportverlauf ab und avisiert Liefertermine. SPPAL übernimmt mit dem „Dock & Yard Management“ (DYM) die Steuerung der Güterbewegungen ab Werkstor. Beide Systeme liefern Informationen für einen Control Tower und ermöglichen das integrierte Management der gesamten Lieferkette vom Versand über den Transportweg bis an die Rampe des Logistikzentrums und hinein in seine Läger und Sortieranlagen.

SPPAL unterstützt mit der IT rund um Sortieranlagen, automatischer Adresserkennung und Barcodelabeling die innerbetrieblichen Abläufe. Die AX4 Plattform von AXIT übernimmt die Steuerung wieder, sobald die Sendungen in umgekehrter Richtung zur Verladung bereitstehen. Somit ergänzen sich die Leistungen der beiden Unternehmen entlang der Lieferkette. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Lagerverwaltungssoftware

In 35 Tagen in die Cloud

Der spanische Logistikdienstleister Noatum hat das Lagerführungssystem LFS.wms der Ehrhardt + Partner-Gruppe (EPG) integriert. Die Software bietet Flexibilität in der Aufschaltung neuer Mandanten oder der Anpassung von Prozessen. Darüber hinaus ist...

mehr...
Anzeige

Warehouse Management

Erhöhte Anlageneffizienz

Für den effizienten Betrieb intralogistischer Anlagen hat der Faktor Information eine Schlüsselfunktion. Die immer wichtiger werdende Vernetzung der einzelnen teil- oder vollautomatisierten intralogistischen Systeme bietet hier Optimierungspotenzial.

mehr...

Big Data

Machine Learning im Lager

Auch in der Logistik spielt Big Data eine zunehmend größere Rolle. Um vorhandene Informationen besser zu nutzen, setzt Sievers auf Machine Learning. Zum Einsatz kommt dabei unter anderem die Microsoft-Azure-Anwendung Machine Learning Studio.

mehr...