STI-Fuhrpark

Jetzt ist aufgerüstet

STI hat die ersten neuen STI-Trailer für den europaweiten Transport von Gütern aller Temperaturstufen in Betrieb genommen. Die umfangreich ausgestatteten Mehrkammer-Lkw sind mit modernen Telematik- und Sicherheitssystemen ausgestattet.

Die STI-Lkw für den europaweiten Transport von Gütern aller Temperaturstufen mit modernen Telematik-und Sicherheitssystemen ausgestattet. (Bild: STI)

Die Lösungen ermöglichen Fahrern und Disponenten in Echtzeit Zugriff auf alle relevanten Lieferdaten: Von der GPS-gestützten Ortung der Tourenverläufe der Lkw über Echtzeit-Statusmeldungen zu Lieferdaten bis hin zu Lenk-und Ruhezeiten der Fahrer. Der europäische Control Tower der STI-Planungsabteilung hat stets die volle Kontrolle über die Transporttemperatur, Door-Statusmeldungen und die online überwachte Kühltechnik. Alle Auftragsdetails werden digital – über Smartphone oder Tablet – vom Fahrer zum Disponenten übermittelt. „Wir planen Routen effizienter, sparen dadurch Transportkosten und reduzieren Ressourcenverbrauch und CO2-Emissionen“, so Björn Heinermann, Leiter Operations European Road Transport bei STI.

Nach der im März gestarteten sechsmonatigen Testphase werden in den nächsten zwei Jahren alle der mehr als 150 STI-Lkw schrittweise ausgetauscht und an die voll integrierte IT-Plattform für die digitale Disposition angebunden. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Transportsystem

Fördert und wird gefördert

Wer Waren schnell von A nach B bewegen muss, hat mit dem Transportsystem Xetto den passenden Partner an der Hand. Wegen der gesundheitsschonenden Bauweise wird die Lösung bei Bedarf als Arbeitsmittel für Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung...

mehr...