Sicherheitsbox

Sicher ist sicher

Eine besonders sichere Lösung für Lagerung und Transport bietet Zarges jetzt mit der neuen Security Lock Safebox an, denn die Aluminium-Box hat gleich mehrere Sicherheitsmerkmale.

Security Lock Safebox

Kernstück der Sicherheitstechnik ist das Elektronik-Schloss für den sicheren Verschluss der Boxen. Dieses Schloss ermöglicht die freie Programmierung von vier- bis achtstelligen PIN-Codes. Darüber hinaus können mehrere Nutzer mit unterschiedlichen Codes freigeschaltet werden. Auch das Vier-Augen-Prinzip ist optional möglich. Dabei müssen zum Öffnen nacheinander zwei unterschiedliche PINs eingegeben werden. Die Programmierung des Schlosses erfolgt über die Tastatur, so dass keine externe Verbindung zu einem Computer nötig ist. Ist der Deckel zu lange geöffnet, ertönt automatisch ein Alarmsignal. Wird die programmierte PIN dreimal falsch eingegeben, lässt sich die Box nur mit einer hinterlegten PUK öffnen.

Die Vorteile der Hochsicherheits-Box liegen auf der Hand: Unterlagen, Datenträger oder Material können gut geschützt transportiert oder gelagert und vor fremdem Zugriff gesichert werden. Speziell beim Versand muss kein Schlüssel weitergegeben werden, sondern es reicht die separate Weitergabe des programmierten Codes. Dank der freien Programmierung können die Boxen ohne Sicherheitsbedenken mehrfach verwendet werden. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Ladehilfe

Ende mit der Plackerei

Be- und Entladesysteme Xetto. Hoerbiger hat das multifunktionsfähige Be- und Entladesysteme Xetto verbessert. Eine neue Bedieneinheit und eine neue Auffahrrampe sorgen für Ergonomie und Komfort.

mehr...

Verbundprojekt Autotruck

Brummi allein unterwegs

Fraunhofer entwickelt im Verbundprojekt Autotruck zusammen mit der Industrie Technologien für autonom fahrende Lkw in Logistikzentren. Die Ergebnisse fließen auch in die Forschung zu selbstfahrenden Fahrzeugen für den normalen Straßenverkehr ein.

mehr...
Anzeige
Anzeige