Touren-App

Lager-App im Laster

Mit der Truck-Driver-App will Ehrhardt + Partner (E+P) die Logistik außerhalb des Lagers mobil machen: Als Funktion der neuesten Version 8 des Lagerführungssystems LFS bringen die Warehouse-Experten eine Lösung auf den Markt, die Lkw-Fahrer bei ihren täglichen Touren entscheidend unterstützt.

Mit der Truck-Driver-App will Ehrhardt + Partner (E+P) die Logistik außerhalb des Lagers mobil machen.

Alle Auftragsdaten, die Navigation auf der optimalen Route sowie der Auftragsfortschritt werden einfach auf dem mobilen Endgerät, zum Beispiel auf Smartphone oder Tablet, angezeigt. Die Anschaffung teurer Spezialhardware sei nicht mehr notwendig. Die Datenübertragung erfolgt via LFS direkt aus dem Lager auf die App.

Diese Truck-Driver-App vernetzt Lager und Straße. Aufträge, die im LFS im Lager erfasst werden, werden in Echtzeit auf das mobile Endgerät und in die App übertragen. Alle Daten für den Transport sind so mit einem Klick abrufbar. Die Truck-Driver-App führt automatisiert durch die verschiedenen Aktionen einer Tour. So wird der Fahrer beispielsweise zu den einzelnen Stationen seiner Route navigiert. Dabei dokumentiert die App den Fortschritt jeder Tour und sendet in Echtzeit alle Informationen an das LFS zurück – dieser ständige Austausch reduziert den Verwaltungsaufwand bei der Tourenabwicklung deutlich, weil die papiergebundene Dokumentation entfällt. Unnötige Wartezeiten an der Lade- und Entladerampe werden vermieden. Die App läuft auf allen Android-Betriebssystemen und ist demnächst auch für iOS-Geräte verfügbar. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Lagerverwaltungssoftware

In 35 Tagen in die Cloud

Der spanische Logistikdienstleister Noatum hat das Lagerführungssystem LFS.wms der Ehrhardt + Partner-Gruppe (EPG) integriert. Die Software bietet Flexibilität in der Aufschaltung neuer Mandanten oder der Anpassung von Prozessen. Darüber hinaus ist...

mehr...
Anzeige

Warehouse Management

Erhöhte Anlageneffizienz

Für den effizienten Betrieb intralogistischer Anlagen hat der Faktor Information eine Schlüsselfunktion. Die immer wichtiger werdende Vernetzung der einzelnen teil- oder vollautomatisierten intralogistischen Systeme bietet hier Optimierungspotenzial.

mehr...