Diese Seite empfehlen:
An (E-Mail Adresse des Empfängers)
Ihr Name (Optional)
Von (Ihre E-Mail Adresse)
Nachricht (Optional)
Datenschutz-Hinweis: Die Mailadressen werden von uns weder gespeichert noch an Dritte weitergegeben. Sie werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Bordcomputer

Unterwegs im Bild

„Bei den Arbeiten an der sechsten Generation unserer On-Board-Unit Carcube haben wir besonderes Augenmerk auf die Bedienerfreundlichkeit und die Sicherheit gelegt“, sagt Carsten Holtrup, VP Sales & Marketing bei Trimble Transport & Logistics.

On-Board-Unit Carcube

So hat die neuste Gerätegeneration beispielsweise eine verbesserte Navigation, die jetzt auch spezifische Sicherheitshinweise enthält und den Fahrer vor zu niedrigen Brücken oder engen Kurven warnt. Außerdem bleibt das Navigationssystem selbst dann aktiv, wenn der Lkw durch einen Tunnel fährt. Neu ist auch, dass der Fahrer auf dem Carcube nun auch Dokumente wie Handbücher, Sicherheitsanweisungen oder Fahrerhandbücher verwalten kann.

Das umfasst sowohl Video- als auch Word- und PDF-Dateien. Dank des neuen DIN-Schacht-Formats wird der Einbau des Bordcomputers künftig noch schneller vonstattengehen. „Der Carcube als Festeinbau ist auch in Zukunft Bestandteil unseres Hardwarekonzepts. Allerdings haben wir uns auf kürzere Einbauzeiten und eine einfachere Bedienung konzentriert“, sagt Holtrup. Ebenso wie die Vorgänger-Generationen bietet der Carcube darüber hinaus die Möglichkeit eines automatischen Tacho-Downloads.

Auf dieses Weise können während der Fahrt und ohne Zutun des Fahrers sowohl der Massenspeicher des Fahrzeugs als auch die Fahrerkarte ausgelesen werden. Im Ergebnis stehen der Disposition sämtliche relevanten Daten sofort zur Verfügung. Gewohnt unkompliziert gestalte sich im Weiteren die Integration der neusten Generation des Carcube in bestehende Systeme: Das Gerät ist uneingeschränkt abwärtskompatibel. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Track&Trace

Auf dem Laufenden

IBM hat zusammen mit Sigfox den Start einer Track&Trace-Lösung zur Digitalisierung der Container-Verfolgung zwischen Lieferanten und Montagewerken innerhalb der Groupe PSA angekündigt.

mehr...
Anzeige

Logistiksoftware

Die Nase vorn mit Speditionssoftware

Prozesse in der Logistik können heute nahezu vollständig mit Hilfe von Software abgewickelt werden - von der Auftragsabwicklung über die Lagerverwaltung bis zur Routenoptimierung. So arbeiten Unternehmen effizienter, was Kosteneinsparungen und...

mehr...

Industrietore

32 Tore für die Brauerei

Efaflex hat das neue Logistikzentrum von Budweiser mit 32 schnelllaufenden Industrietoren ausgestattet. Die Toranlagen fungieren als Abtrennung auf Förderbändern und zwischen Lagerräumen, als Ausgänge sowie als isolierende Hallenabschlüsse.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Effizienz von Werkzeughilfsmitteln und Vorrichtungen durch den 3D-Druck steigern
Dieses White Paper, zeigt ihnen, dass es oft einen besseren und schnelleren Weg gibt, Werkzeughilfsmittel und Vorrichtungen herzustellen, wodurch Kosten gesenkt und die Effizienz erhöht werden kann.

Zum Highlight der Woche...

Scanner

Sechs Tipps zur mobilen Datenerfassung

Zielgerichtete Datenerfassung und -auswertung gehören zu den Herausforderungen der Logistikbranche. Dreh- und Angelpunkt sind leistungsstarke Scanner. Cipherlab, hat zusammengestellt, worauf es beim mobilen Scannen ankommt.

mehr...

Knapp zeigt neuen Arbeitsplatz

Pick-it-Easy Evo

Die Digitalisierung verändert auch die Arbeitswelt der Logistik und Produktion. So haben digitale Arbeitsplätze und Assistenten bereits einen fixen Platz im Lager und sind das Bindeglied zwischen Mensch und Lagertechnik Knapp will den industriellen...

mehr...

Mobile Verladerampe

Mittelachse führt geradeaus

Die mobile Verladerampe BK912 ist eine oft verwendete Verladerampe zur Be- und Entladung von Lkw und Containern. Durch die mittig angeordnete Schwimmachse läßt sich die Rampe optimal verfahren und benötigt während des Rangierens nur wenig Platz.

mehr...