Rexroth erweitert Portfolio

Zusätzliche Größen für Kugelgewindetriebe

Neue Steigungen für Kugelgewindetriebe von Bosch Rexroth eröffnen mehr Möglichkeiten für die Optimierung des Antriebsstrangs.

Vier neue Größen für die gängigsten Kugelgewindetriebe: Konstrukteure können Antriebe und Lineartechnik feiner als bisher auf hohe Dynamik abstimmen. © Bosch Rexroth

Mit schnelleren Linearbewegungen steigern Maschinenhersteller die Produktivität. Bei höheren Kräften und Präzisionsanforderungen ist dafür das feine Zusammenspiel von Drehzahlen und Drehmoment des Elektroantriebs mit der Größe des Kugelgewindetriebs entscheidend. Mit den vier neuen Größen acht mal fünf, 40 mal 25, 40 mal 30 sowie 50 mal30 baut Rexroth das Produktportfolio der Kugelgewindetriebe Basa weiter aus. Bei mehrgängigen Spindeln und gleichzeitig mehrgängigen Muttern steigen die Tragzahl und die Lebensdauer der Kugelgewindetriebe.

Kugelgewindetriebe von Rexroth wandeln Drehbewegungen des Motors in lineare Bewegungen um. Die neuen Größen erweitern die Variationsmöglichkeiten für Konstrukteure in Anwendungen, beispielsweise in Werkzeugmaschinen.

Das Basa-Produktportfolio von Rexroth umfasst Lösungen für angetriebene Spindeln und Muttern sowie ein breites Programm an Muttern mit DIN- und Rexroth-Anschlussmaßen. In den meisten Anwendungen setzen Maschinenhersteller vorgespannte Muttern für spielfreie Bewegungen mit hoher Wiederholgenauigkeit ein. Rexroth bietet sowohl ab Werk vorgespannte Muttern als auch Varianten, die der Anwender individuell einstellt.

Der Kontaktpunkt zwischen Laufbahn und Kugeln beeinflusst die Laufgüte und Tragzahl: Bei Einsatz der Doppelgängigkeit von Mutter und Spindel verdoppelt sich die Anzahl der Kugeln bei gleichem Bauraum und erhöht somit die Traglast. Damit können Konstrukteure bei doppelgängigen Muttern im Vergleich zu eingängigen Ausführungen eine kompaktere Konstruktion mit kleineren Baugrößen wählen oder die Lebensdauer bei Verwendung derselben Größe verlängern. Das Produktportfolio Basa umfasst standardmäßig mehrgängige Spindeln und Muttern.

Anzeige

Rexroth fertigt die Spindeln als Großserienprodukt im Rollprozess als Lagerware. Die Fertigung ist so exakt, dass die Mutterntypen getrennt hergestellt werden können. Dadurch kann das Unternehmen schnell auftragsspezifische Ausführungen mit einer standardisierten oder individuellen Endenbearbeitung liefern.

Das Kalkulationstool Linear Motion Designer (LMD) vereinfacht die Auslegung und Berechnung von Kugelgewindetrieben. Konstrukteure konfigurieren anschließend ihre Varianten über den Online-Gewindetriebkonfigurator. Dieser leitet Anwender schnell und bildgesteuert durch die Konfigurationen und nimmt bei veränderten Parametern automatisch eine Plausibilitätsprüfung vor. Abschließend erzeugt der LMD die CAD-Daten und stellt sie zum Download bereit. In einem weiteren Schritt können Anwender in den eShop wechseln und Preis und Lieferzeit abrufen. Rexroth liefert komplette Kugelgewindetriebe mit bearbeiteten Enden und einer Auswahl an Muttern ebenso wie Einzelspindeln und -muttern. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Hutschienenclip

Für schmale Montage

Richard Wöhr mit Sitz in Höfen an der Enz hat das Gehäuse-Zubehörprogramm um den mit nur 14 Millimetern Breite besonders schmalen Hutschienenclip Hutsclip/St/0005 erweitert. Der Hutschienenclip aus verzinktem Stahlblech eignet sich für die Montage...

mehr...

Schwerlastprofile

Schwerlast aus Alu

Schwerlastprofile aus Aluminium garantieren stabile Gesamtkonstruktionen und sind dabei ausgesprochen leicht. Die Schwerlastprofile der Blocan-Baureihe von RK Rose+Krieger haben hohe Biege- und Torsionssteifigkeiten bei vergleichsweise geringem...

mehr...

Hybrid-Linearsystem

Leicht zur Seite

Um Türen, Monitore oder auch Panels zu verschieben, werden Linearsysteme gerne an der Maschinenwand eingesetzt. Damit die Linearführungen die seitlichen Kräfte besser aufnehmen können, hat Igus ein Hybrid-Linearsystem entwickelt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Online-Tool

Wellen in Sekunden

Die passende Welle für eine Anwendung zu konstruieren ist ohne CAD-Software und ohne tiefgehendes Knowhow nicht leicht. Daher hat Igus mit dem Drylin-Wellenkonfigurator ein neues kostenloses und frei zugängliches Online-Tool entwickelt.

mehr...
Anzeige

Elektromechanische Lösungen

Für komplexe Bewegungen

Zu den elektromechanischen Lösungen, die Moog auf der SPS vorstellen wird, gehören kundenspezifisch anpassbare Servomotoren und Steuerungen, elektrohydraulische und lineare Bewegungstechnologien sowie Technologien für große drehende Maschinen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige