Zentriereinheiten

Genaue Fördertechnik

Die neuen Zentriereinheiten der Serie MACM von SMC ermöglichen es, schwere Lasten mit kleinen Zylindern genau zu positionieren. Sie können schwere Lasten bis zu einer Tonne Gewicht tragen und diese in alle Richtungen bewegen mit einer Zentriergenauigkeit von plus/minus einem Millimeter.

Mit den Zentriereinheiten der Serie MACM ist es möglich, schwere Lasten präziser, kostengünstiger und energiesparender zu befördern. (Bild: SMC)

„Dadurch wird es möglich“, freut sich Michael Becker, Product Management bei SMC Deutschland, „in Förderlinien mit deutlich kleineren und kompakteren Zylindern die Werkstückpositionierung zu bewerkstelligen.“ Infolgedessen sparen Kunden und Anwender Platz und Kosten. Die Einheiten sind aus Edelstahl gefertigt und haben drei verschiedene Tischmaterialien aus Kunststoff oder Edelstahl. SMC weist zudem auf die Platzeinsparung und den reduzierten Verbrauch hin: Ist in Förderanlagen für große, schwere Zylinder kein Platz, eröffnen die MACM-Zentriereinheiten einen eleganten Ausweg: Mit ihnen lässt sich das Fördergut auch mit kleinen Zylindern hervorragend positionieren. Gleichzeitig sinken durch das Downsizing die Einstands- und die Energiekosten. Um den Zustand der Verriegelung oder Entriegelung zu kontrollieren, kann ein photoelektrischer Sensor montiert werden. Die neuen Zentriereinheiten bieten einen Tischverstellbereich von bis zu 100 Millimeter. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige